NATO

Die Erosion schwedischer Neutralität

Ein Blick vom Südufer der Ostsee

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Aktive Neutralitätspolitik, Engagement für globale Abrüstung und großzügige Unterstützung für Entwicklungsländer – lange Zeit waren dies die Koordinaten der schwedischen Außen- und Sicherheitspolitik. Im Kalten Krieg machten sie Schweden zu einem gefragten Ansprechpartner für Ost und West.

„Man muss auch mal Nein sagen können!“

Ein Gespräch mit dem Oppositionsführer im Deutschen Bundestag, Dr. Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Partei DIE LINKE

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Herr Gysi, die Welt sei aus den Fugen geraten – dies liest und hört man heute sehr oft. Wirtschaftskrisen und Kriege, oft verbunden mit grausamen Massakern, dominieren die Nachrichten.

Neutrale Ukraine – warum eigentlich nicht?

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Nachdem die Krise um die Ukraine im Februar 2014 in eine gewaltförmige Auseinandersetzung eskaliert war, hatte der Sicherheitsberater des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter, Zbigniew Brzezinski, im April 2014 erstmalig von der Möglichkeit einer „Finnlandisierung“ der Ukraine gesprochen.1 Er s

Für Abrüstung einsetzen – in guten wie in schlechten Zeiten

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Nukleare Drohgebärden sind 25 Jahre nach Ende des Kalten Krieges nach Europa zurückgekehrt: Sowohl Russland als auch die NATO üben sich wieder in nuklearen Muskelspielen und diskutieren offen über eine erneute Aufrüstungsspirale, eine Einigung über eine atomwaffenfreie Zone im Nahen und Mittleren

Seiten

NATO abonnieren