Sicherheitspolitik

Donald Trump und die Grand Strategy der USA - ein Widerspruch?

Zu den ersten außenpolitischen Schritten der neuen Administration

Autor/en:

Schlagworte:

Jahr:

Eine umfassende außen- und sicherheitspolitische Strategie der Trump-Administration ist bisher nicht zu erkennen.

Weißbuch der Bundesregierung 2016

Grundsatzdokument mit geopolitischem Anspruch

Schlagworte:

Jahr:

Seit 1969 werden die sicherheitspolitischen Leitlinien der Bundesregierung in sogenannten Weißbüchern niedergelegt, die allerdings vor allem die Bundeswehr betreffen und im Wesentlichen vom Verteidigungsministerium formuliert werden.

Zukunftsstrategie kontra Merkel-Raute

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Die Welt verändert sich radikal. In den kommenden Jahrzehnten ist mit weiteren Zuspitzungen in den internationalen Beziehungen zu rechnen. Der Westen zerfällt in einer Systemkrise der Selbstzerstörung. Trumps „America First“-Politik führt zu brutalen innerimperialen Machtkämpfen.

Mitläufer oder Akteur?

Deutsche Sicherheitspolitik in Zeiten internationaler Machtverschiebungen

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Wie hat sich die deutsche Sicherheitspolitik seit der Wiedervereinigung entwickelt? August Pradetto blickt auf die vergangenen 27 Jahre zurück und zieht Schlüsse zur aktuellen Lage. Er fordert mehr deutsches Engagement – aber nicht in dem Sinne, in dem es bisher verstanden wurde.

Am Ziel vorbei – Weißbuch 2016

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
120

Zehn Jahre nach der Veröffentlichung seines Vorgängers ist das „Weißbuch 2016 zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ erschienen – erarbeitet vom federführenden Bundesverteidigungsministerium, dem Kanzleramt und vier weiteren Ressorts. Verteidigungsministerin von der Leyen rühmte den „breiten, offenen und transparenten Prozess“, in dem das Dokument entstanden sei. Nicht fehlen durfte auch der Hinweis auf die deutsche Verantwortungs- und Führungsbereitschaft. Unsere Autoren werfen einen kritischen Blick auf das neue Weißbuch – jenseits von regierungsamtlichen Verlautbarungen...

Cyberwar

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
113

Jede Epoche bringt ihre Kriegswaffen hervor und mit jedem technologischen Schub erweitert sich deren Zerstörungsradius. Auch wenn die Cyberwelt noch einen Hauch des Futuristischen hat, so sind doch die Gefahren bereits von dieser Welt. Im Thema diskutieren Experten diese Gefahren aus verschiedenen Perspektiven. Sie verweisen auf die Unterschiede zur Bedrohungslage im Kalten Krieg und warnen davor, militärische Strategien aus jener Zeit einfach übernehmen zu wollen. Zugleich schlagen sie Egon Bahrs Konzept der „Gemeinsamen Sicherheit“ als politischen Lösungsansatz für die neuen globalen...

Blackbox Afrika

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
111

Wenn hierzulande über Fluchtursachen geredet wird, kommt schnell der afrikanische Kontinent ins Blickfeld. Grund genug, im Thema dieses Heftes Konfliktursachen und Versuche zur Gewalteindämmung zu analysieren, aber auch neuere wirtschaftliche, politische und soziale Entwicklungen in Afrika zu diskutieren. Die Beiträge machen die Vielfalt Afrikas sichtbar, zeigen die Herausforderungen, deuten aber auch Möglichkeiten für Entwicklung an. Außerdem im Heft: Ein Forum zum Krieg in Syrien, dem nunmehr dritten unter Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland.

Russland – Feind oder Partner?

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Der oberflächliche Leser kann durchaus den Eindruck gewinnen, dass die Bundesregierung mit ihrem „Weißbuch 2016 – Zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ einen umfassenden konzeptionellen Ansatz für die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik vorgelegt hat.

Seiten

Sicherheitspolitik abonnieren