Sicherheitspolitik

Militärdoktrin der Russischen Föderation

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
113

Die Arbeitsübersetzung Militärdoktrin der Russischen Föderation aus dem Russischen basiert auf der bereits vorliegenden Übersetzung der ursprünglichen Fassung vom Februar 2010. Die Übersetzung aus dem Russischen ist vorrangig an einer wörtlich genauen und grammatikalisch zutreffenden Wiedergabe im deutschen Text orientiert. Die erklärenden Fußnoten sind vom Übersetzer eingefügt. An vielen Stellen war der russischsprachigen originalen Genitiva-Aneinanderreihung der Vorzug zu geben und auf einen abgerundeten deutschen Sprachstil zu verzichten. Um den Text der Arbeitsübersetzung...

Die drei Krisen kooperativer Sicherheit in Europa

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Seit mehr als einem Jahrzehnt haben die wichtigsten europäischen Sicherheitsakteure den drohenden Zerfall der Institutionen kooperativer Sicherheit in Europa ignoriert. Der Krieg in der Ukraine hat das Paradigma kooperativer Sicherheit nun wieder auf die Tagesordnung gesetzt.

Polen und die Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Nach Erlangung der vollen Souveränität in den Jahren 1989/1990 hatte Polen lange Zeit keinen Einfluss auf die Gestaltung der Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union. Anfangs noch skeptisch eingestellt, unterstützt Polen heute die ESVP aktiv.

Zwischen Ostpolitik und europäischer Sicherheit

Zum Tode von Egon Bahr

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Am 19. August 2015 ist Egon Bahr im Alter von 93 Jahren gestorben. Die deutsche Politik verliert einen ihrer großen Diplomaten, dessen Lebenswerk eine auf Interessenausgleich angelegte Außen- und Sicherheitspolitik war. Er wird in Deutschland und Europa sehr fehlen.

Deutsches Militär und deutsche Außenpolitik 1914–2014

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
111

Das Jahr 2014 ist in besonderer Weise geeignet, über die Rolle des Militärs in der deutschen Außenpolitik nachzudenken. In diesem Jahr begehen wir den 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges, an dem der deutsche Militarismus die Hauptschuld trägt. Aus den Folgen dieses Krieges erwuchs 25 Jahre später ein noch gewaltigerer und opferreicherer Raub- und Eroberungskrieg mit 55 bis 60 Millionen Toten, den allein Deutschland zu verantworten hatte. Dieser Zweite Weltkrieg führte zur totalen Niederlage und Zerschlagung des deutschen Militarismus und brachte auch die Teilung Deutschlands...

Die Ukraine-Krise 2013/2014

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
112

Die derzeitige Ukraine-Krise hat ihre Ursachen in verschiedenen historischen, geopolitischen und polit-ökonomischen Entwicklungen. Die historischen Hintergründe ragen teilweise weit in die Vergangenheit dieses osteuropäischen Landes zurück. Dieser Text versucht, verschiedene Ebenen des Ukraine-Konfliktes Ende 2013 und im ersten Halbjahr 2014 deutlich zu machen.

Deutsche Außenpolitik kontrovers

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
96

Ein neues Paradigma deutscher Außenpolitik? Auf die Reden der Münchner Sicherheitskonferenz 2014 gab es ein kontroverses Echo. Von den einen als wegweisend für Deutschlands zukünftige Rolle in der Welt gelobt, wurden sie von anderen als Plädoyer für militärisches Engagement gegeißelt. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln nähert sich WeltTrends der jüngsten Kontroverse um ein Mehr an deutscher Verantwortung. Weitere Themen im Heft: Elitenkampf in Thailand, Chinas Rolle in der Weltpolitik, iranische und pakistanische Interessen in Afghanistan sowie die Abrüstung syrischer Chemiewaffen.

Seiten

Sicherheitspolitik abonnieren