Außenpolitik

Die AfD und die Außenpolitik

6 Seiten | Autor: Erhard Crome

Mit dem Gerede über einen „Durchmarsch von rechts“ verschwinden die Unterschiede zwischen einer konservativen, einer rechtspopulistischen und einer Nazipartei. Die Alternative für Deutschland (AfD) beruft sich in ihrem Parteiprogramm vom 30.04. / 01.05.20161 auf das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, die Traditionen von Liberalismus und Konservatismus in Deutschland sowie die Revolutionen von 1848 und 1989. Das Parteiprogramm als Grundsatzerklärung für intendiertes politisches Handeln einer Partei zeigt ihr Wertefundament, Einlassungen einzelner Mitglieder oder Funktionäre sind dagegen nachrangig.

Schlagworte: AfD | Außenpolitik | Parteiprogramm

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 118 | 2016
Die Gier nach Rohstoffen
72 Seiten

Guido Westerwelle

Ein Nachruf

„Bedenke das Ende!“ – so der Titel eines Gastbeitrags von Guido Westerwelle in der Süddeutschen Zeitung vom April 2011. Er verteidigt darin die Entscheidung der deutschen Regierung, sich bei der Abstimmung im UN-Sicherheitsrat über die Resolution 1973 enthalten zu haben. Zu groß seien die Unsicherheiten, zu groß die Gefahr, dass ein militärisches Eingreifen den Bürgerkrieg in Libyen nicht beenden werde; nicht zuletzt liege kein Bündnisfall vor. Für diese Haltung wurde das Kabinett Merkel vehement angegriffen, insbesondere Westerwelle.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 115 | 2016
Lateinamerikas Linke im Abschwung?
72 Seiten

„Je kürzer die Reichweite, desto toter die Deutschen“

Gedanken zum Ableben von Hans-Dietrich Genscher

3 Seiten | Autor: Frank Elbe

Es gab im Leben von Hans-Dietrich Genscher viele geschichtsträchtige Momente. Die Szene auf dem Prager Balkon gehört inzwischen zum kollektiven Gedächtnis der Deutschen. In einer Vielzahl von Nachrufen sind Genschers Verdienste um die Ostpolitik, die Integration Europas und die Wiedervereinigung zu Recht gewürdigt worden. Statt eines Nachrufs möchte ich mich auf die Schilderung eines schweren Konfliktes, insbesondere einer nächtlichen Szene in Brüssel, beschränken. Anders als die „Nacht in Prag“ ist die Nacht in Brüssel vom 29. Auf den 30. Mai 1989 nicht durch die Medien abgedeckt worden.

Schlagworte: Außenpolitik | Genscher | Abrüstung

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 115 | 2016
Lateinamerikas Linke im Abschwung?
72 Seiten

Deutschland muss lernen, außenpolitisch auf eigenen Beinen zu stehen

2 Seiten | Autor: Tobias Zech

Die Welt ist im Umbruch. Europa stößt an seine strukturellen und politischen Grenzen. Alte Verbündete haben einen neuen Fokus, neue Kräfte tauchen im internationalen Geschehen auf. Was als Frühling begann, hat sich zum Winter entwickelt, der frösteln lässt. Die Lage als komplex zu bezeichnen, wäre ein Euphemismus. Der „arabische Frühling“ entfachte geradezu tollkühne Freudensbekundungen. Manche sahen das sofort als einen weiteren Schritt in der steten Demokratisierung und Verwestlichung der Welt.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 113 | 2016
Cyberwar
72 Seiten

Wandel in Pakistan?

3 Seiten | Autor: Hartmut Elsenhans

Pakistan genießt wenig Vertrauen im Westen. Jene Kräfte, die das Land beherrschen, passen offenbar nicht in die heutige internationale Welt. Noch sind sie mächtig, doch ihr Einfluss ist bedroht. Um Pakistan ein neues Profil in der Welt zu geben, sind viele Anstrengungen nötig. Das wiederum gefährdet die bisherige Identität des Landes. Von den Gründungsproblemen blieben die Rolle der Flüchtlinge, das identitätsstiftende Ziel der „Befreiung Kaschmirs“ und die überragende Rolle der Armee erhalten.

Schlagworte: Pakistan | Kaschmir | Außenpolitik

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 111 | 2016
Blackbox Afrika
76 Seiten

In Gottes Namen – Außenpolitik der Päpste

7 Seiten | Autor: Ingolf Bossenz

Päpste machen Politik. Seit Jahrhunderten. Von Kaiser Konstantin bis zu Castros Kuba. Praktisch, pragmatisch, mit und ohne Rücksicht auf Bergpredigt, Nächstenliebe, Friede auf Erden. Auch Macht und Mammon, Krieg und Kabale, Hass und Händel gehören zu den Motivationen der klerikalen Befehlsspitze. Ein historischer Überblick und ein aktueller Ausblick.

Schlagworte: Vatikan | Papst | Außenpolitik

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 110 | 2015
Weimarer Dreieck reloaded?
72 Seiten

Zwischen Ostpolitik und europäischer Sicherheit

Zum Tode von Egon Bahr

3 Seiten | Autor: Detlef Nakath

Am 19. August 2015 ist Egon Bahr im Alter von 93 Jahren gestorben. Die deutsche Politik verliert einen ihrer großen Diplomaten, dessen Lebenswerk eine auf Interessenausgleich angelegte Außen- und Sicherheitspolitik war. Er wird in Deutschland und Europa sehr fehlen.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 108 | 2015
Politischer Islam
72 Seiten

Götterdämmerung am Bosporus

Die türkische Außenpolitik nach dem Arabischen Frühling

6 Seiten | Autor: Savaş Genç

Der sogenannte Arabische Frühling hat die türkische Außenpolitik in eine tiefe Krise versetzt. Das Land, das sich vor dem Ausbruch der Konflikte im Mittleren Osten in dieser Region als Ordnungsmacht betrachtet hatte, muss sich nun den weitgehenden Verlust seiner Position als ein entscheidender Akteur eingestehen. Ankara steht nicht nur sicherheitspolitisch, sondern auch außenwirtschaftlich vor großen Herausforderungen. Offensichtlich ist, dass die türkische Außenpolitik keinen „Plan B“ hat, mit dem sie den aktuellen Entwicklungen strategisch begegnen könnte.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 106 | 2015
Helsinki 40+
96 Seiten

Die Putin-Medwedjew-Rochade

12 Seiten | Autor: Johannes Heisig

Die Globalisierung Russlands wird durch Rohstoffexporte und hohe Investitionen des Westens in den russischen Energiesektor vorangetrieben. Gleichzeitig festigt sich ein hybrides politisches System mit sowohl autoritären als auch demokratischen Elementen. Soll Russland ein zuverlässlicher Partner des Westens bleiben, müssen die russischen Interessen sowie die neue außenpolitische Stärke berücksichtigt werden.

Schlagworte: Russland | Außenpolitik | NATO

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 60 | 2008
Russische Moderne
160 Seiten

Außenpolitikberatung und universitäre Ausbildung

10 Seiten | Autor: Arne Niemann

Bereitet die universitäre Ausbildung auf eine Tätigkeit als (Außen-)Politikberater vor? Der Autor vergleicht die Anforderungen im Bereich der Außenpolitikberatung mit dem Angebot der Universitäten. Die Ergebnisse basieren auf Befragungen von Politikberatern und Leitern von Studienprogrammen. Die Untersuchung ergab, dass Sachverstand, Erfahrung und analytische Kompetenzen für Politikberater relevant sind. Dabei wird der universitären Ausbildung fast gleichviel Bedeutung beigemessen wie dem Lernen in der Praxis.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 63 | 2008
Geopolitik Ost
144 Seiten