Atompolitik

Wie Stalin die Bombe erhielt

Zum Anteil deutscher Wissenschaftler an der sowjetischen Atomrüstung

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Vor 72 Jahren zerstörten US-amerikanische Atombomben Hiroshima und Nagasaki. Das nukleare Monopol der USA währte allerdings nur vier Jahre. Deutsche Wissenschaftler trugen zur sowjetischen Atombombe und damit zum nuklearen Patt erheblich bei. Kalter Krieg und Wettrüsten nahmen ihren Lauf.

Atommacht Pakistan – „The Ally From Hell“

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die genaue Anzahl einsatzfähiger Nuklearsprengköpfe Pakistans, einer nach den Standards des internationalen Regimes zur Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen (NPT) illegalen Atommacht, ist nicht bekannt.

Sieben Schritte zur friedlichen Lösung des Atomkonflikts mit Iran

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die Konturen einer dauerhaften friedlichen Lösung des Atomkonflikts mit dem Iran können relativ klar und sicher beschrieben werden.

Weltpolitik im Atomzeitalter

50 Jahre nach der Karibikkrise

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Am 27. Oktober 1962 wird ein U-2-Flugzeug der USA über Kuba von sowjetischen Boden-Luft-Raketen abgeschossen. Die Situation ist extrem angespannt. Die Kubaner bereiten sich auf die Intervention der USA vor. „Wir lassen es auf einen Kampf ankommen“, so die Stimmung in der kubanischen Führung.

Der Wille macht‘s?

Replik auf Martin Senn und Markus Kornprobst

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Senn und Kornprobst untersuchen in WeltTrends 81 zwei Akteursbereiche, die für die nukleare Abrüstung für Bedeutung sind: Zum einen den US-Präsidenten, der zugleich Oberbefehlshaber der zweitstärksten Nuklearstreitmacht der Welt und gewichtiger politischer Verhandelnder im UN- oder im bilateralen

Konfuse Gemengelage

Warum noch Kernwaffen in Deutschland?

Schlagworte:

Jahr:

Im Kalten Kriege lagerten taktische Kernsprengköpfe kurzer und mittlerer Reichweite der USA und der UdSSR in großer Zahl auf dem Territorium der beiden deutschen Staaten, um im Kriegsfall im Frontbereich und im unmittelbaren Hinterland eingesetzt zu werden.

Seiten

Atompolitik abonnieren