Atompolitik

Die Lehre von Fukushima

Atomkraft ist eine Risiko- und keine Brückentechnologie

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Am 11. März 2011 erschütterte das stärkste jemals in Japan gemessene Erdbeben mit einer Stärke von 9,0 auf der Richter- Skala die Nordostküste des Inselstaates. Kurz nach dem Beben erreichte ein bis zu zehn Meter hoher Tsunami die Küste und verstärkte die Naturkatastrophe.

Zwei Jahre nach Prag

Stillstand bei nuklearer Abrüstung?

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Am 25. Oktober 2011 wurde in der PANTEX-Anlage die älteste Nuklearwaffe der USA, die B53 „Crowd Pleaser“, zerlegt. Sie wog vier Tonnen und hatte die Zerstörungskraft von sechs Megatonnen, der 600-fachen Sprengkraft von Hiroshima.

Eine Welt ohne Atomwaffen?

Obamas Beitrag
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

So sehr internationale Politik durch komplexe Interaktionen „großer“ Akteure (Staaten, Organisationen, transnationale Netzwerke) bestimmt wird, so beeinflussen auch individuelle Akteure die Geschehnisse entscheidend. Letzteres trifft auf Obama und die Nichtverbreitung von Atomwaffen zu.

Auf der Intensivstation

Ist der Atomwaffensperrvertrag noch zu retten?
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Der Patient Atomwaffensperrvertrag ist in einem kritischen Zustand. Die Weiterverbreitung von Nuklearwaffen, die er ursprünglich verhindern sollte, nahm in den letzten Jahrzehnten sogar zu.

Die Abrüstungsschmiede

Reihe:

Autor/en:

Nummer: 
13

Die Abrüstungskonferenz ist das einzige multilaterale Verhandlungsorgan für die Ausarbeitung globaler Abrüstungsverträge. Spätestens seit dem Abschluss des Nuklearen Teststoppvertrages 1996 steckt die Konferenz in der Paralyse. Erst im Mai 2009 gelang es endlich wieder, ein Arbeitsprogramm zu vereinbaren. Was nun gebraucht wird, ist der politische Wille aller Staaten, der Genfer Konferenz wieder eine Chance zu geben.

Atomare Abrüstung

Nach dem Russland-USA-Gipfel
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Vor dem Gipfeltreffen in Moskau hatten die Präsidenten Russlands und der USA einen Neustart in den bilateralen Beziehungen und ein Zwischenergebnis bei den Verhandlungen über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen versprochen. Was wurde erreicht und was bleibt zu tun?

Runter von der Terrorliste – was nun?

Atomverhandlungen mit Nordkorea

Autor/en:

Schlagworte:

Jahr:

Ein „Schurkenstaat“ weniger? Nach langen Verhandlungen haben die Vereinigten Staaten Nordkorea im Herbst 2008 von ihrer schwarzen Liste der Terrorunterstützer gestrichen und locken jetzt sogar mit einem Friedensvertrag.

Atomenergie und Energiesicherheit

Schlagworte:

Jahr:

Welche Rolle haben Atomkraftwerke für die Energiesicherheit? Ihr Anteil an der globalen Stromerzeugung ist geringer als der Beitrag aus erneuerbaren Energiequellen. Neue Atomkraftwerke sind in liberalisierten Strommärkten kaum mehr zu finanzieren.

Europäische Energiesicherheit und kaspische Energieressourcen

Schlagworte:

Jahr:

In Zentralasien lagern bedeutende fossile Energiereserven. Russland ist bestrebt seinen Einfluss dort kontinuierlich auszuweiten. Die Autoren analysieren detailliert diese Strategie und zeigen deutlich die Erfolge auf.

Seiten

Atompolitik abonnieren