Türkei

Klare Wende zur Diktatur

Überlegungen zur autoritären Entwicklung in der Türkei

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Bei ihrer Gründung im Jahre 2001 sagte sich die AKP vom politischen Islam los und bekannte sich zur laizistischen Republik in der Türkei. Sie erlangte bald die Mehrheit im Parlament. Ihr Reformkurs wurde von der EU mit Rat und Tat unterstützt.

Hugo Radolin und das Mosaik der Völker

Die deutsche Weltmachtpolitik und die Hamidischen Massaker (1894–1896)
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die unter Sultan Abdul Hamid II. (1842–1918) verübten, daher „hamidisch“ genannten Massaker an den Armeniern in den Jahren von 1894 bis 1896 bilden eine Vorstufe des Genozids an denselben im Ersten Weltkrieg.

Hugo Radolin und das Mosaik der Völker (II)

Armenier, Polen und preußische Diplomatie

Schlagworte:

Jahr:

Während der Hamidischen Massaker an den Armeniern in den Jahren 1894 bis 1896 stärkte das Deutsche Reich dem Osmanischen maßgeblich den Rücken. Der Botschafter Hugo Radolin zeigte diesbezüglich besonderes Engagement.

Türkei: Ein kurioser Putschversuch und harter Ausnahmezustand

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Als am Abend des 15. Juli die ersten Nachrichten über die Blockade der Bosporus-Brücke und Kampfjets über Ankaras Himmel die Runde machten, herrschte große Besorgnis aufseiten der demokratischen und linken Kräfte des Landes. Die Sorge galt nicht der AKP-Regierung.

Über Nacht wieder beste „Freunde“?

Iranisch-türkische Beziehungen nach dem Militärputsch

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Als Teile des türkischen Militärs versuchten, sich im Juli 2016 an die Macht zu putschen und die türkische Regierung inklusive Präsident abzusetzen, stellte sich die Islamische Republik Iran als eines der ersten Länder hinter Recep Tayyip Erdoğan und verurteilte den Militärputsch.

Der kurdische Knoten

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
101

Das WeltTrends-Heft 101 widmet sich der Kurdenfrage. Während ihre Nachbarschaft in blutigen Kämpfen versinkt und sich staatliche Strukturen in Teilen Syriens und des Irak auflösen, wittern die Kurden die historische Chance, ihren Traum nationaler Selbstbestimmung zu verwirklichen. Im Thema informieren wir über Geschichte und Perspektiven des türkisch-kurdischen Friedensprozesses und geben Einblick in die Sichten kurdischer Akteure. Außerdem: Der Streitplatz zu den aktuellen deutsch-russischen Verwerfungen sowie ein Interview mit Oppositionsführer Gregor Gysi

Der lange Weg zum Frieden

Zu den Gesprächen zwischen der Türkei und der PKK

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Nach mehr als drei Jahrzehnten bewaffneten Konflikts und 23 Jahren bilateraler Friedensbemühungen scheint ein Friedensschluss zwischen PKK und türkischem Staat aussichtsreicher als je zuvor – auch wenn die beiden Verhandlungsparteien bis dahin noch eine Reihe gewaltiger Herausforderungen zu meist

Seiten

Türkei abonnieren