Israel

Zweistaatenlösung oder … ?

Überlegungen zum israelisch-palästinensischen Konflikt

8 Seiten | Autor: Tsafrir Cohen

Angesichts der schrumpfenden Wahrscheinlichkeit einer Zweistaatenlösung werden heute Alternativen gesucht. Diese müssen kollektive Identitäten sowie individuelle Rechte garantieren. Noch ist der Rückhalt für solche Vorschläge gering, er wächst jedoch. Wichtig ist, dass bei den Konfliktparteien der politische Wille vorhanden ist, eine Konfliktregelung herbeizuführen. Denn die bald 50-jährige Besatzung muss enden!

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 126 | 2017
Israel versus Palästina
72 Seiten

WeltTrends - Das außenpolitische Journal 126 | 2017

Israel versus Palästina

ISBN 978-3-945878-57-6 | ISSN 0944-8101 | 72 Seiten

Die Weltgemeinschaft hält daran fest, aber die Wahrscheinlichkeit einer Zweistaatenlösung zwischen Israel und Palästina schwindet. Jeglicher Lösungsansatz muss kollektive Identitäten sowie individuelle Rechte garantieren. Im Thema diskutieren wir sowohl die noch vorhandenen Chancen für eine Zwei-Staaten-Lösung als auch Alternativen. Das umfasst Analysen zur aktuellen Lage in den seit 50 Jahren besetzten Gebieten, zur Rolle der NGOs sowie zur Debatte in Israel. Hinzu kommen offizielle Positionen von israelischer und palästinensischer Seite. Weiterhin in diesem Heft: Eine erste Bilanz der Obama-Ära sowie der polnischen „Drei-Meere-Initiative“.

Inhalt

Zeitenwende? Trump und Israel

6 Seiten | Autor: Tsafrir Cohen

Wie in anderen Teilen der Welt hat die Wahl Donald J. Trumps zum Präsidenten der USA auch in Israel hohe Wellen geschlagen, und auch hier besteht das Rätselraten um seine künftige Politik fort. Das gilt für die Außenpolitik im Allgemeinen ebenso wie im Speziellen für die Politik gegenüber Israel. In seinen Äußerungen zu Israel beschwört Trump, wie all seine Vorgänger, dass die Allianz zwischen den USA und Israel unverbrüchlich sei und vertieft werden sollte.

Schlagworte: Trump | USA | Israel

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 124 | 2017
Neuordnung des Nahen Ostens?
72 Seiten

Judenfeindschaft heute und hier

18 Seiten | Autor: Wolfgang Geier

Kultursoziologie ist keine Bindestrichsoziologie, weil Kultur kein Gegenstand neben anderen Gegenständen ist.1 Der Lehrstuhl für Vergleichende Kultursoziologie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) folgt in diesem Sinne einem breit angelegten kultursoziologischen Forschungsprogramm im Schnittpunkt von Praxistheorie, Poststrukturalismus und Kulturwissenschaften. Eine solche Heuristik zielt darauf ab, „die impliziten, in der Regel nicht bewussten symbolischen Ordnungen, kulturellen Codes und Sinnhorizonte zu explizieren, die in unterschiedlichsten menschlichen Praktiken verschiedener Zeiten und Räume zum Ausdruck kommen und diese ermöglichen.“

Schlagworte: Israel | Shoa | Nahostkonflikt

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Kultursoziologie 2 | 2016
Kultursoziologie an deutschen Universitäten
120 Seiten

Der Gaza-Krieg im Nahostkonflikt

10 Seiten | Autor: Udo Steinbach

Gaza ist Teil des Nahostkonflikts. Doch worum handelt es sich? Der renommierte Nahostexperte Udo Steinbach zeichnet Ursprung und Verlauf des jahrzehntelangen Konflikts nach. Mit Bezug auf seine internationale Dimension zeigt er auf, welche Möglichkeiten zur Lösung bereits vorhanden sind.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 65 | 2009
Naher Osten - Ferner Frieden
144 Seiten

Gaza und wir

Zur Politik der Bundesregierung im jüngsten Nahostkrieg

4 Seiten | Autor: Arne C. Seifert

Wie ist die Haltung der Bundesregierung zum Konflikt in Gaza? Der Politologe Arne C. Seifert, ehemaliger Botschafter in Kuwait, wirft der Großen Koalition vor, Kriege als legitime Mittel der Politik längst anerkannt zu haben. Im Nahostkonflikt werde dabei auf das Bestreben Israels nach Sicherheit verwiesen. Doch nach Seifert ist Sicherheit ohne Frieden für keine der Konfliktparteien zu gewährleisten.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 65 | 2009
Naher Osten - Ferner Frieden
144 Seiten

Gaza-Krieg

Was kommt dabei heraus?

7 Seiten | Autor: Werner Ruf

Die Eskalation in Gaza ist vor dem Hintergrund der Wahlen in Israel zu verstehen. Werner Ruf, Friedens- und Konfliktforscher an der Universität Kassel, zeigt die Zusammenhänge auf und verweist auf mögliche Konsequenzen für die arabische Welt. Eine Lösung des Konfliktes ist möglich, bedarf jedoch eines intensiven westlichen – insbesondere deutschen – Drucks, der auch eine veränderte israelische Politik bewirkt.

Schlagworte: Gaza | Israel | Hamas | Nahostkonflikt

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 65 | 2009
Naher Osten - Ferner Frieden
144 Seiten

Den Nahostkonflikt militärisch lösen?

5 Seiten | Autor: Helmut Mardek

Gaza ist die jüngste Auseinandersetzung in einer konfliktreichen Geschichte des Nahen Ostens, die vor dem Hintergrund des Kalten Krieges durch die bipolare Weltordnung geprägt war. Helmut Mardek, der Potsdamer Nahost-Experte, zeichnet die historischen Ereignisse nach und ordnet den Konflikt in die heutigen internationalen Beziehungen ein. Hieraus entstehen Überlegungen zu einer möglichen Lösung des Konflikts.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 65 | 2009
Naher Osten - Ferner Frieden
144 Seiten

Die Hamas nach dem Gaza-Krieg

7 Seiten | Autor: Helga Baumgarten

Drei Wochen dauerte der asymmetrische Krieg in Gaza, bevor er durch einen Waffenstillstand vorerst beendet wurde. Doch welche Konsequenzen hatte er für die Hamas? Helga Baumgarten, Professorin an der Birzeit-Universität im Westjordanland, beschäftigt sich seit Jahren mit der palästinensischen Nationalbewegung. Mit Blick auf die innerpalästinensischen Spannungen zeigt sie Herausforderungen und Chancen auf, die für die Hamas und die internationale Gemeinschaft entstanden sind.

Schlagworte: Hamas | Gaza | Nahostkonflikt | Israel

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 65 | 2009
Naher Osten - Ferner Frieden
144 Seiten

Wie viele Divisionen?

7 Seiten | Autor: Uri Avnery

Einst Abgeordneter in der Knesset, gehört Uri Avnery heute zu den prominentesten Vertretern der israelischen Friedensbewegung. In einem leidenschaftlich und zugleich provokativ geschriebenen Beitrag zur israelischen Propaganda im Gaza- Krieg macht er deutlich, dass es der israelischen Politik an einer vernünftigen Strategie fehlt. Dieser Krieg war für Israel nie zu gewinnen.

Schlagworte: Gaza | Nahostkonflikt | Israel | Hamas

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 65 | 2009
Naher Osten - Ferner Frieden
144 Seiten