Syrien

Saudische Entwicklungspolitik

Strategien und Schwerpunkte

7 Seiten | Autor: Inken Wiese

Saudi-Arabien ist ein politischer Akteur, dessen Gestaltungsanspruch und Einfluss weit über die Region des Nahen Ostens hinausreicht. Dazu setzt es auch auf das Instrument der Entwicklungszusammenarbeit. Dieses internationale Engagement zielt nicht allein auf die Verbreitung der saudisch- wahhabitischen Version des Islam. Der Beitrag gibt einen Überblick über die saudische Entwicklungspolitik, um das Königreich differenzierter in den Kontext politischer Bemühungen um eine globale Partnerschaft für Entwicklung einzuordnen.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 135 | 2018
Erdöl Macht König?
72 Seiten

Trotz Syrienattacke: Deal zwischen USA und Russland bleibt möglich

6 Seiten | Autor: Lutz Kleinwächter

Reaktionen auf den Raketenangriff der USA auf einen Flugplatz in Syrien

Schlagworte: Syrien | USA | Außenpolitik | Raketenangriff

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 127 | 2017
Krieg in Korea?
72 Seiten

Bomben sind keine Friedenstauben

6 Seiten | Autor: Petra Erler

Reaktionen auf den Raketenangriff der USA auf einen Flugplatz in Syrien

Schlagworte: Syrien | USA | Außenpolitik | Raketenangriff

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 127 | 2017
Krieg in Korea?
72 Seiten

Raketen auf Syrien

6 Seiten | Autor: Erhard Crome

Reaktionen auf den Raketenangriff der USA auf einen Flugplatz in Syrien

Schlagworte: Syrien | USA | Außenpolitik | Raketenangriff

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 127 | 2017
Krieg in Korea?
72 Seiten

Neue Perspektiven in Astana?

Syriengespräche in Kasachstan

3 Seiten | Autor: Bulat Sultanov

Das Jahr 2017 begann für Kasachstan gleich mit zwei wichtigen außenpolitischen Ereignissen. Als erstes Land Zentralasiens ist es ab 1. Januar 2017 für zwei Jahre nichtständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates; Ende Januar fanden in Astana Gespräche zwischen der Assad-Regierung und der bewaffneten syrischen Opposition statt. Mit seiner Vermittlungsinitiative unterstrich das Land seine Bereitschaft, aktiv an der Lösung regionaler Konflikte teilzunehmen. Als weitere Prioritäten sieht es den Kampf gegen den internationalen Terrorismus und eine Lösung in Afghanistan.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 125 | 2017
Frauen global
72 Seiten

Die Syrienkrise – eine europäische Mitverantwortung

6 Seiten | Autor: Karin Kulow

Kein anderer der so zahlreichen nahöstlichen Konflikte berührt Europa momentan so unmittelbar wie der auf syrischem Boden tobende Bürgerkrieg. Die davon ausgehende Flüchtlingswelle hat das europäische Wertesystem zutiefst erschüttert und die innenpolitischen Konstellationen bedrohlich weiter nach rechts verschoben. So auch in Deutschland. Zugleich hat sich im Streit über Ursachen und Hintergründe dieses Konflikts eine Polarisation nach dem Muster der früheren Ost-West-Konfrontation verfestigt.

Schlagworte: Syrien | EU | Mitverantwortung

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 124 | 2017
Neuordnung des Nahen Ostens?
72 Seiten

Der Syrienkonflikt und Russland

3 Seiten | Autor: Wolfgang Grabowski

„Die Russen haben mit ihrem militärischen Eingreifen in Syrien den Friedensprozess erst ermöglicht“, so General Kujat im Interview. Dieses militärische Eingreifen Russlands erfolgte, nachdem der syrische Präsident um Beistand gebeten hatte. Das Vorgehen Russlands ist somit völkerrechtlich legitimiert, im Unterschied zur Intervention des Westens. Es verhinderte einen Kollaps Syriens. Was das für die ganze Region bedeutet hätte, wagt man sich kaum vorzustellen.

Schlagworte: Syrien | Konflikt | Russland

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 124 | 2017
Neuordnung des Nahen Ostens?
72 Seiten

Albtraum Syrien

Neue Hoffnung auf Frieden?

5 Seiten | Autor: Wolfram Wallraf

Am 30.12.2016 trat in Syrien ein Waffenstillstand in Kraft, ausgehandelt unter der Ägide von Russland, der Türkei und des Iran. Es war das dritte derartige Abkommen. Die ersten beiden Versuche, die von Russland und den USA initiiert wurden, waren bald gescheitert. Nun steht die Frage, welche Interessen und welche Möglichkeiten die verschiedenen Akteure haben, das neue Abkommen dauerhaft umzusetzen.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 124 | 2017
Neuordnung des Nahen Ostens?
72 Seiten

Der Preis für eine falsche Politik

Sechs Jahre Krieg in Syrien

4 Seiten | Autor: Karin Leukefeld

Der 2011 aufgebrochene Konflikt in Syrien hätte im Dialog und mit politischen Reformen beigelegt werden können. Die Europäische Union hatte zu jenem Zeitpunkt gute Beziehungen mit Syrien und hätte konstruktiv zur Lösung des inneren Konfliktes beitragen können. Aber das war nicht gewollt, wie die rasche Militarisierung und Isolation Syriens zeigte. EU-Länder schlossen ihre Botschaften und verhängten Wirtschaftssanktionen. Waffen und Kämpfer wurden über alle Grenzen nach Syrien geschleust. Für diese „falsche Politik“, so der ehemalige britische Botschafter in Syrien, Peter Ford, zahlen die Syrer seit sechs Jahren einen schrecklichen Preis.

Schlagworte: Syrien | Konflikt | EU-Verantwortung

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 124 | 2017
Neuordnung des Nahen Ostens?
72 Seiten

WeltTrends - Das außenpolitische Journal 124 | 2017

Neuordnung des Nahen Ostens?

ISSN 0944-8101 | 72 Seiten

Europa und der Nahe Osten sind seit Jahrhunderten aufs Engste verflochten – ökonomisch, politisch und kulturell. Das koloniale Erbe wirkt bis heute nach. Vor 100 Jahren teilten europäische Mächte das Osmanische Reich auf und schufen jene Grenzen, die heute immer mehr zur Disposition stehen. Das WeltTrends-Heft Nr. 124 diskutiert das spannungsvolle Verhältnis zwischen den beiden Nachbarregionen. Dabei geht es u.a. um einen Paradigmenwechsel in der Nachbarschaftspolitik, um das Ende der „orientalischen Frage“, die Mitverantwortung Europas im Syrienkrieg und um eine an Interessen orientierte deutsche Außenpolitik.

Inhalt