Naher und Mittlerer Osten

Türkei offensiv

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
90

Die Türkei ist in der Offensive, wirtschaftlich, aber auch politisch. Mit wachsendem Selbstbewusstsein wird sie mit ihrer islamisch orientierten Elite sogar als Modell für andere Staaten der Region gehandelt. Steht uns eine Phase des Neo-Osmanismus bevor? Staatspräsident Gül und Ministerpräsident Erdoǧan sorgen seit der Gründung der AKP dafür, dass sich der vormals „kranke Mann am Bosporus“ zum politisch aktiven Spieler im Nahen Osten entwickelt hat. Wie sieht die neue Außenpolitik der Türkei aus, welche Reaktionen gibt es darauf?

Entwicklungszusammenarbeit im Dienste der türkischen Außenpolitik

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die seit zwei Jahrzehnten stattfindende Neuausrichtung der türkischen Außenpolitik geht einher mit einem neuen Selbstverständnis: Die Türkei sieht sich als regionale Führungsmacht, der auch global eine strategische Bedeutung zukommt.

Mit dem Schlüssel zum Erfolg

Irans neuer Präsident
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Iranische Präsidentschaftswahlen sind immer für eine Überraschung gut. Noch eine Woche vor der Wahl dürften die wenigsten mit einem Erdrutschsieg Hassan Rouhanis gerechnet haben. Der neue Mann ist dabei ein Altbekannter.

Hinter den Kulissen

Deutschland und der Syrienkrieg

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Bisher hat Deutschland die Bitte syrischer Rebellen um Waffenlieferungen abgelehnt. Zu groß sei die Gefahr, dass diese in falsche Hände gelangten. Es wird gemeinhin das Bild vermittelt, die Bundesrepublik hätte mit dem Krieg in Syrien nichts zu tun.

Die Türkei und der Nahe und Mittlere Osten

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die Umbrüche im Nahen und Mittleren Osten bieten der Türkei eine Gelegenheit für die Neuausrichtung ihrer Außenpolitik. Sie unterstützt den Demokratisierungsprozess und hofft auf eine langfristige Stabilisierung der Region.

Historischer November in Palästina

Zwei-Staaten-Lösung versus dauerhafte Besatzung durch Israel
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Der November 2012 wird sicherlich als ein historischer Monat in die palästinensische Geschichte eingehen. Im November begann die israelische Armee mit der gezielten Tötung eines hohen Funktionärs der Hamas einen Luftkrieg gegen den Gazastreifen.

Blockfreie in einer multipolaren Welt

Zum 16. Gipfel der Nichtpaktgebundenen in Teheran

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Mitten im Kalten Krieg entstand die Bewegung der Blockfreien. Seitdem Ende der Blockkonfrontation hat es schon viele Grabreden auf diese Bewegung gegeben. Dennoch halten heute über 120 Staaten an dieser Organisation fest.

Arabische Brüche

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
83

Vor einem Jahr begann mit der Jasmin-Revolution in Tunesien der Arabische Frühling. Die versiegelte Zeit wurde aufgebrochen. In einigen Ländern vollzogen sich Regimewechsel, in anderen wurden Demonstrationen mit Panzern platt gewalzt. Was ist seitdem erreicht worden? WeltTrends zieht eine erste Bilanz, die sachlich und zwiespältig ist. Sie zeigt Erfolge, ohne zu beschönigen. Probleme werden sichtbar gemacht, aber auch Wege zu ihrer Lösung. Ein Fazit zielt auf Europa: Wir müssen zu einem neuen, partnerschaftlichen Verhältnis mit den sich wandelnden arabischen Nationen finden!

Seiten

Naher und Mittlerer Osten abonnieren