DDR

Der 13. August 1961

Folgen für die Atlantische Allianz
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Vor 50 Jahren wurde die deutsche Teilung durch den Mauerbau manifestiert. Die Reaktion der USA auf die Abriegelung der DDR fiel verhalten aus. Aus Enttäuschung über die US-amerikanische Position näherten sich die ehemaligen „Erbfeinde“ (West-)Deutschland und Frankreich einander an.

Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten

Reihe:

Autor/en:

Nummer: 
17

Mit diesem Buch wird die “Trilogie zu den auswärtigen deutschen Diensten”, die eröffnet wird mit dem Lehrtext 15 und ihre Fortsetzung im Lehrtext 16 findet, komplettiert. Den Abschluss bildet eine Auseinandersetzung mit der Außenpolitik und Diplomatie der DDR: vom Aufbau und der Funktionsweise des außenpolitischen Apparates über das außenpolitische Personal bis zur Abwicklung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten.

Das Zeitfenster ist wieder offen

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Es sei eine „Sternstunde der Diplomatie“ gewesen, die Lösung der deutschen Frage 1990. Als diese Ende 1989 plötzlich auf die Tagesordnung kam, handelte es sich nicht um ein über vier Jahrzehnte vergessenes Problem, sondern um den Eckstein der Nachkriegsordnung und Teilung Europas.

Ostdeutschlandforschung Wende oder Ende

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
2

Ostdeutschland war für seine Bürger wie auch seine sozial- und kulturwissenschaftlichen Beobachter wohl immer nur dann interessant, wenn das Land historisch bedeutsame politische und soziale Veränderungen erlebte. Das betrifft zuerst die 1950er Jahre, als sich die DDR mit dem Experiment Sozialismus noch als glaubhafte Alternative zum westlichen Kapitalismus präsentieren konnte. „Der Staat besteht nur, wenn etwas in ihm vorgeht, und immer was Neues“, so der freche, immer etwas genüsslich provozierende Bauarbeiter Paul Bauch, Volker Brauns Anti-Held in Die Kipper (1963). „Die ganze...

Seiten

DDR abonnieren