Von ‚Gender-Terroristen‘ und ‚Homosexualisierung‘

Rechtsextreme Geschlechterideologie am Beispiel der Thüringer Initiative „Free Gender“

Autor/en:

Jahr:

4,00 €

Geschlechtliche Rollenbilder sind permanent in Bewegung. In den letzten Jahren ist gesamtgesellschaftlich eine Flexibilisierung und Ausdifferenzierung von Rollenbildern zu beobachten. Sie sind weiter und vielfältiger geworden und mediale Debatten ranken sich um die Themen ‚neue Männer’, ‚neue Väter’, Frauenquote, Elterngeld etc. Für die extreme Rechte stellen solche Entwicklungen eine Bedrohung dar.

Zeitschriftentitel: