Literarische Dekonstruktion der Nation in Polen nach 1989

Autor/en:

Jahr:

4,00 €

Die Auflösung der Volksrepublik Polen begann lange vor 1989, im Grunde 1956, als die Arbeiter in Poznań auf der Straße gegen die politische und wirtschaftliche Situation im Lande protestierten. Dieser Prozess setzte sich in Schüben fort: in den Studentenprotesten 1968, dann in erneuten Arbeiterprotesten 1970 in Gdańsk und 1976 in Radom, wo sich die Aktionen vor allem gegen die Erhöhung von Lebensmittelpreisen richteten, und zuletzt 1980/1981, als sich Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten zur Solidarność-Bewegung zusammengeschlossen und mit unzähligen Streiks und Protesten ihren Teil zur endgültigen Niederlage des Realsozialismus im sogenannten Ostblock beigetrugen.

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: