Umweltpolitik

Wie Klimaschutz finanzieren?

Zur Rolle privater und öffentlicher Finanzströme
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Zur Finanzierung von Klimaschutz müssen öffentliche Mittel gezielt eingesetzt werden. Dies beinhaltet auch die Rahmenbedingungen für private Finanzströme signifikant zu verbessern. Anhand einer Problemanalyse bestimmen die Autoren Eckdaten für diese Hebelwirkung.

China und Indien

Die neuen Spieler am Tisch
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Der Artikel analysiert die neue Rolle aufsteigender Schwellenländer in den internationalen Klimaverhandlungen am Beispiel Chinas und Indiens. Die Ablehnung verbindlicher Reduktionsziele für Treibhausgase wurde in Kopenhagen als Blockadepolitik beider Länder gewertet.

Klimawandel und Entwicklungspolitik

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Der Autor diskutiert die Chancen und Risiken bei der Einbindung des Südens in die internationale Klimapolitik. Lange Zeit hatten die Entwicklungsländer am wenigsten zum Klimawandel beigetragen, wären aber am stärksten von ihm betroffen.

Zwischen Kooperation und Instrumentalisierung

Die Zivilgesellschaft in der internationalen Klimapolitik

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die Zivilgesellschaft hat dazu beigetragen, dass die Klimakonferenz in Kopenhagen zu einem Medienereignis wurde. Fernab großer Demonstrationen haben Nichtregierungsorganisationen (NRO) seit Jahren einen guten Zugang zu den internationalen Klimaverhandlungen.

Abschied von KyotoPlus?

Die EU und das Trauma von Kopenhagen
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die Ergebnisse des Klimagipfels von Kopenhagen sind eine bittere Enttäuschung für die EU. Ihr ist es nicht gelungen, ihren Führungsambitionen beim globalen Klimaschutz gerecht zu werden und die Konferenz zur Weichenstellung für ein rechtsverbindliches Klimaabkommen nach 2012 zu nutzen.

Energiesicherheit im Klimawandel

Die Notwendigkeit einer Anpassungsdebatte

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Bislang konzentriert sich die Debatte zum Klimawandel auf die Vermeidung von Treibhausgasen. Der Autor thematisiert hingegen Anpassungserfordernisse, welche die globale Erwärmung mit sich bringt.

Globale Energiesicherheit ist notwendig!

Interview mit Jürgen Trittin

Schlagworte:

Jahr:

WeltTrends: Herr Trittin, bietet die Finanz- und Wirtschaftskrise eine reelle Chance für ökologische Modernisierung? Jürgen Trittin: Ja, sie erzwingt sie geradezu.

Seiten

Umweltpolitik abonnieren