Internationale Konflikte

Abgrund Afghanistan

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
94

Afghanistan ist seit über 30 Jahren ein von Kriegen geschütteltes Land. Ende 2014 soll der Einsatz der ISAF-Truppen dort beendet werden, doch erscheint dieses „Manöver“ eher wie ein Abbruch denn wie ein geordneter Abzug nach erfolgreicher Mission. Die Sicherheitslage vor Ort ist weiterhin instabil. Das bedeutet auch Instabilität für die Region. Deutsche und internationale Experten ziehen die ernüchternde Bilanz eines militärischen Abenteuers, die bei zukünftigen Auslandseinsätzen - auch der Bundeswehr - bedacht werden sollte.

Polen und Ukraine

Zur Geschichte einer schwierigen Nachbarschaft

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die ukrainische Revolution, die in Kiew angefangen hatte, erfreut sich offenkundiger Unterstützung bei den Polen und bei den Regierenden in Warschau. Den Ukrainern wird in Polen allgemein Sympathie entgegengebracht.

Nicht Opfer, sondern Gestalter

Wie der Westen die Zukunft gewinnen k ann
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Eine neue weltpolitische Epoche beginnt nicht über Nacht von einem Tag auf den anderen – auch nicht durch ein Fingerschnippen eines US-amerikanischen Präsidenten oder ein Strategiepapier des Planungsstabes im State Department in Washington.

Menschenrechtspolitik in China

Wer ist verantwortlich für Veränderungen

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Wenn von Menschenrechten in China die Rede ist, gehen die Meinungen des Westens und Chinas oft weit auseinander. Die chinesische Regierung verweist darauf, dass seit Gründung der Volksrepublik große Fortschritte in Sachen Menschenrechtsschutzgemacht worden sind.

Realitäten zur Kenntnis nehmen

Eine Meinung aus Zentralasien
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Als Mensch, der durch Herkunft und Studium den postsowjetischen Raum gut kennt und durch seine Arbeit die westliche Lebens- und Sichtweise kennengelernt hat, stelle ich stets fest, dass es viele Defizite, oft sogar Missverständnisse zwischen beiden Seiten gibt.

Militärische Gewalt gegen ziviles Chaos

Interview mit Marc Lindemann
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die ISAF-Mission in Afghanistan ist eine Geschichte von verpassten Chancen und hoffnungsvollen Erfolgserlebnissen. Militärisch ist dieser Konflikt nicht zu lösen ohne den Aufbau staatlicher Strukturen im Inneren und der friedlichen Mitwirkung aller Nachbarländer nach außen.

Was wir in Libyen zu suchen haben

Auf dem Weg zur Weltgewalt
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Zu welchem Ende beschließen wir humanitäre militärische Interventionen? In einer optimistischen Sicht auf den Gang der Weltgeschichte erweisen sich aktuelle Eingriffe wie jener in Libyen als Vorboten einer globalen Zentralisierung der Gewalt.

Reif für die Übergabe?

Interview mit Andreas Timmermann-Levanas
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Das Abzugsdatum der Bundeswehr ist eher ein rhetorischer Versuch zur Beruhigung der eigenen Wählergruppen als ein militärisch sinnvoll begründeter Zeitplan. Wer definiert wie die Voraussetzungen für eine verantwortungsvolle Übergabe an wen?

Seiten

Internationale Konflikte abonnieren