Erich Honecker und die Solidarność

Jahr:

4,00 €

Am 1. Juli 1980 wurde in der Volksrepublik Polen eine Preiserhöhung für Fleisch angekündigt. Der Beschluss löste eine große Streik- und Protestwelle der Arbeiter aus, die im Endeffekt zur Gründung der ersten freien Gewerkschaft im Ostblock führte – der Unabhängigen Selbstverwalteten Gewerkschaft „Solidarność“. Das Oberste Gericht Polens akzeptierte die Registrierung der Solidarność, die in kurzer Zeit neun bis zehn Millionen Mitglieder aufnahm. Diese Ereignisse weckten das Interesse der Öffentlichkeit in der ganzen Welt. Über lange sechzehn Monate hinweg verfolgten sowohl politische Eliten wie auch die Bevölkerungen vieler Länder die Entwicklung in der Volksrepublik Polen.

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: