Angelika Timm

70 Jahre Staat Israel – 70 Jahre Nakba

5 Seiten | Autor: Angelika Timm

Der 15. Mai 1948 ging in die Geschichte des Nahostkonflikts, des Staates Israel und der Palästinenser als schicksalhaftes Datum ein. Basierend auf der Resolution der Vollversammlung der Vereinten Nationen 181 (II) vom 29. November 1947 endete an diesem Tag die britische Mandatsherrschaft über Palästina. Der UN-Beschluss sah die Aufteilung des ca. 25.000 Quadratkilometer umfassenden Territoriums mit einer Bevölkerung von 1,3 Millionen Arabern und 608.000 Juden in einen jüdischen und einen arabischen Staat vor. Jerusalem sollte ob der zentralen Bedeutung der in der Altstadt gelegenen religiösen Stätten von Juden, Christen und Muslimen als corpus separatum unter internationale Verwaltung gestellt werden. Zudem war beabsichtigt, die drei politischen Einheiten durch eine Wirtschaftsunion miteinander zu verbinden.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 140 | 2018
Wettlauf um die Arktis
72 Seiten

Auf dem Weg zum Staat Israel

100 Jahre Balfour-Deklaration

5 Seiten | Autor: Angelika Timm

Am 2. November 1917 übergab der britische Außenminister, Arthur James Balfour, dem Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Großbritannien und aktiven Zionisten, Lord Lionel Walter Rothschild, ein bedeutsames Schreiben. Erstmals versprach die Regierung eines der international einflussreichsten Staaten jener Zeit in Form einer Sympathieerklärung, dass die zionistischen Bestrebungen, dem „jüdischen Volk in Palästina eine nationale Heimstätte“ zu schaffen, gebilligt und aktiv unterstützt würden. Die Balfour-Deklaration galt und gilt als wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Zionismus und des Staates Israel.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 133 | 2017
UNO – fit für die Zukunft?
72 Seiten