Theoretisches zum Fall Marx

9 Seiten | Autor: Helmut Fleischer

Die tausend Blicke, die sich jetzt auf das Ende einer Epoche richten, haben eine je verschiedene Optik. in ihrem Focus ist entweder der „Sozialismus“ als Idee und praktische Konsequenz, oder der „Marxismus“ als handlungsleitende Lehre. Seide zusammen bilden so etwas wie eine ideologische „Doppel-Helix“, in der sich der Sozialismus um den Marxismus und der Marxismus um den Sozialismus windet. Oder: man schaut zurück - im Spott oder im Zorn - auf Karl Marx persönlich als den geistigen Vater und „Urheber“.

Schlagworte:

PDF: 4,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 2 | 1991
Umstrittene Geschichte. Beiträge zur Vereinigungsdebatte der Historiker
118 Seiten