Syrien

Deutschland und der Syrienkrieg

3 Seiten | Autor: Alexander Neu

Der Deutsche Bundestag verabschiedete am 4. Dezember 2015 den Antrag der Bundesregierung zur Beteiligung am Syrienkrieg mit dem Titel „Einsatz bewaffneter deutscher Streitkräfte zur Verhütung und Unterbindung terroristischer Handlungen durch die Terrororganisation IS auf Grundlage von Artikel 51 der Satzung der Vereinten Nationen in Verbindung mit Artikel 42 Absatz 7 des Vertrages über die Europäische Union sowie den Resolutionen 2170 (2014), 2199 (2015), 2249 (2015) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen“.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 111 | 2016
Blackbox Afrika
76 Seiten

Kampfeinsatz in Syrien

Politische, rechtliche und militärische Fragen

3 Seiten | Autor: Hans-Joachim Gießmann

Der Deutsche Bundestag hat mit großer Mehrheit den dritten Kampfeinsatz der Bundeswehr beschlossen. Er folgte damit der Bitte um Beistand für eine Mission, die der französische Präsident François Hollande unter Berufung auf das Selbstverteidigungsrecht gemäß Artikel 51 der VN Charta als „Krieg“ ausgerufen hatte.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 111 | 2016
Blackbox Afrika
76 Seiten

Der „Islamische Staat“ – eine Schöpfung der USA?

5 Seiten | Autor: Werner Ruf

Die bewaffnete Opposition in Syrien, darunter auch Dschihadisten aus dem Irak und Libyen, erhielt frühzeitig massive finanzielle Unterstützung aus den sunnitischen Golfstaaten und dem Westen, um das säkulare, mit dem Iran verbündete Assad-Regime zu stürzen. Dabei entstand weder zufällig noch ungewollt der sogenannte Islamische Staat. Der Beitrag fragt, wer von dieser Entwicklung profitiert und welche Rolle dabei die USA spielen.

Schlagworte: Syrien | Islamischer Staat | USA

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 108 | 2015
Politischer Islam
72 Seiten

Abrüstung im Bürgerkrieg

Zur Beseitigung der syrischen Chemiewaffen

11 Seiten | Autor: Ralf Trapp

Die Anwendung chemischer Waffen im syrischen Bürgerkrieg setzte Entwicklungen in Gang, die in der Geschichte der Abrüstung ohne Beispiel sind: Abrüstungsschritte sind selbst unter äußerst komplizierten Bedingungen möglich, sofern der politische Wille vorhanden ist und sich der Sicherheitsrat auf eine gemeinsame Linie einigen. Die effektive Arbeit der Kontrollorganisation und die Unterstützung durch viele Staaten lassen erwarten, dass der Prozess um die Jahresmitte abgeschlossen wird.

Schlagworte: Chemische Waffen | Syrien | UNO

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 96 | 2014
Deutsche Außenpolitik kontrovers
144 Seiten

Syrien: Vom Schurkenstaat zum Friedenspartner?

6 Seiten | Autor: Jasna Makdissi

Nur wenig Gutes wird über Syrien berichtet. Als Schurkenstaat gebrandmarkt, geriet es unter George W. Bush in die internationale Isolation. Doch Syrien ging gestärkt aus dieser Krise hervor und gilt heute als Schlüssel für den Frieden. Anlass genug, einmal genauer die ambivalente Rolle dieses Landes zu betrachten: Wo steht Syrien außen- wie innenpolitisch und welchen Einfluss kann es im Nahen Osten nehmen?

Schlagworte: Syrien | Nahostkonflikt | USA

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 65 | 2009
Naher Osten - Ferner Frieden
144 Seiten

The Day After

Wie sich Syrer die Zukunft ihres Landes vorstellen

5 Seiten | Autor: Muriel Asseburg

In der ersten Jahreshälfte 2012 traf sich eine Gruppe syrischer Oppositioneller sechsmal zu ausgedehnten Arbeitssitzungen in den Räumen der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin. Dabei ging es darum, Pläne für einen Übergang zur Demokratie nach dem Ende der Assad-Herrschaft zu entwerfen. Ziel war einerseits, sowohl der syrischen Gesellschaft als auch der internationalen Gemeinschaft zu zeigen, dass die syrische Opposition keineswegs so fragmentiert und zerstritten ist, wie es in der Regel in den Medien dargestellt wird. Im Gegenteil: Über konfessionelle, ethnische und ideologisch-politische Gräben hinweg sind sich Syrer in vielen grundlegenden Punkten in Bezug auf die Zukunft ihres Landes einig.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 87 | 2012
Weltunordnung 21
144 Seiten

Syriens Zukunft

Aus dem Abgrund in die Demokratie?

5 Seiten | Autor: Karin Kulow

Angesichts Tausender Toter, Hunderttausender Flüchtlinge, großer Verwüstungen sowie der akuten Gefahr einer Ausweitung der innersyrischen Auseinandersetzungen zu einem zwischenstaatlichen Krieg scheint es, dass sich dieses einst als stabil geltende Land schrittweise dem Abgrund nähert. Möglicherweise zieht der Konflikt die ganze Region mit in seinen Strudel. Während Oppositionelle im Verbund mit Staaten des Westens und der Region danach trachten, das in Damaskus herrschende Regime zu Fall zu bringen, versucht dieses mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln sich zu halten. Um Missverständnissen vorzubeugen: Hier soll nicht Partei für das herrschende Regime ergriffen werden, dessen Verantwortung sowohl für das Entstehen der Krise als auch für deren Ausufern zum Bürgerkrieg keinesfalls gering ist. Offenkundig ist auch die Schwierigkeit einer Opposition, sich gegenüber einem Regime durchzusetzen, das über Jahrzehnte seine Herrschaftsmechanismen zu installieren und festigen vermochte.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 87 | 2012
Weltunordnung 21
144 Seiten

Scheitern der Demokratisierung in Syrien

Obwohl das Ende Baschar al-Assads vielerorts vorhergesagt wurde, kann sich der syrische Präsident bislang an der Macht halten. Nach eineinhalb Jahren des gewaltsamen Umsturzversuchs, begleitet von blutigen Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung von sowohl der syrischen Armee als auch der Rebellen, scheint es mittlerweile, als hätten die Regierungstruppen in der Auseinandersetzung mit den Aufständischen die Oberhand gewonnen. Hierfür sprechen einige Indizien: Die Freie Syrische Armee (FSA) musste sich offenbar aus der zweitgrößten Stadt des Landes, Aleppo, weitestgehend zurückziehen.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 87 | 2012
Weltunordnung 21
144 Seiten

Schlacht um Syrien

Auftakt des Ringens um Hegemonie über Nahost?

4 Seiten | Autor: Arne C. Seifert

Kürzlich schlossen sich syrisch-islamistische Brigaden zur „Front für die Befreiung Syriens“ zusammen. Dazu gehören die Faruq-Brigade (Homs), Sukur al-Scham (Idlib) sowie Einheiten in Damaskus, Deir al-Zor und Aleppo. Verhandlungen laufen mit Ahrar al-Scham; vorgeblich gehören der Gruppierung 40.000 Mann an. Obgleich man in der Benennung der neuen Formation auf „islamisch“ verzichtete, bleibt ein islamischer Staat gemeinsames Ziel.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 87 | 2012
Weltunordnung 21
144 Seiten

Hinter den Kulissen

Deutschland und der Syrienkrieg

5 Seiten | Autor: Jörg Kronauer

Bisher hat Deutschland die Bitte syrischer Rebellen um Waffenlieferungen abgelehnt. Zu groß sei die Gefahr, dass diese in falsche Hände gelangten. Es wird gemeinhin das Bild vermittelt, die Bundesrepublik hätte mit dem Krieg in Syrien nichts zu tun. Aber wie umfassend ist diese „Untätigkeit“ wirklich? Will nicht auch Berlin eine prowestliche Regierung in Damaskus an der Macht sehen? Und wurden dafür nicht gerade in Berlin für die Post-Assad-Zeit konkrete Pläne ausgearbeitet?

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 92 | 2013
Regionalmacht Südafrika
144 Seiten