Renate Schmidt

Jemen: Ein vergessener Krieg

Nur wer akribisch die Pressemitteilungen nach Jemen durchforstet, dem dürfte die Nachricht aufgefallen sein, dass am 8. Oktober 2016 saudische Raketen in die größte öffentliche Halle in Sanaa eingeschlagen waren. Mehrere Tausend Personen fasst die Halle, sie war an dem Nachmittag voll besetzt. Seit März 2015 herrscht Krieg. Zunächst stand Saudi-Arabien an der Spitze einer militärischen Koalition, gebildet aus acht verschiedenen Staaten.

Schlagworte: Jemen | Krieg | Saudi-Arabien

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 122 | 2016
Polen international
72 Seiten

WeltTrends Lehrtexte 7 | 2006

Politische Regime im Nahen und Mittleren Osten

Herausgeber: Renate Schmidt

ISBN 978-3-939469-08-7 | ISSN 1861-5139 | 160 Seiten

Im Text werden die politischen Systeme von Ägypten, Iran, Jemen, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten beleuchtet. Kurze historische Angaben leiten den jeweiligen Länderteil ein. Anschließend werden Verfassung, Parlament, Staatsoberhaupt, Gesetzgebung, Wahlsystem, Partizipation sowie kommunale / lokale Strukturen vorgestellt. Hierzu wird oft auf Grafiken, Karten und Statistiken zurückgegriffen, die einen allgemeinen Überblick ermöglichen. Ebenso erfährt der Leser interessante Besonderheiten einiger Länder.

WeltTrends Spezial 12 | 2014

Failed State Südsudan?

Herausgeber: Renate Schmidt

ISBN 978-3-941880-81-8 | ISSN 2193-0627 | 18 Seiten

Mitte Dezember 2013 kam es in der südsudanesischen Hauptstadt Juba zu Auseinandersetzungen innerhalb der militärischen Kräfte. Tausende Südsudanesen flohen in die Friedensmission der UN in Juba, schnell weiteten sich die Kämpfe aus. Der Konflikt im Südsudan ist umso gravierender, da er die ohnehin sehr fragile regionale Sicherheit in Ost- und Zentralafrika tangiert. Renate Schmidt analysiert als Expertin für die Region die jüngsten Ereignisse und die ihnen vorausgegangenen Entwicklungen im Südsudan.

Jemen im Aufbruch?

Zwischenbilanz einer fragmentierten Gesellschaft

6 Seiten | Autor: Renate Schmidt

Drei Jahre nach Beginn der Demonstrationen gegen die Politik von Präsident Ali Abdullah Salih ist der Jemen noch immer im Umbruch. 2013 diskutierte der Nationale Dialog über die Umgestaltung des politisch-administrativen Systems. Einigkeit wurde durch innerstaatliche Konflikte erschwert. Jenseits der politischen Sphäre zeichnet sich ein Wandel ab, insbesondere hinsichtlich der Stellung der Frauen. Dennoch ist die Stabilität im Land weiterhin gefährdet.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 96 | 2014
Deutsche Außenpolitik kontrovers
144 Seiten

Großes Geld, kleine Wirkung?

„Staatsaufbau“ in Südsudan

6 Seiten | Autor: Renate Schmidt

Ende 2013 begannen massive militärische Auseinandersetzungen in der Hauptstadt Juba. Hintergrund sind Machtkämpfe zwischen dem Präsidenten und seinem Stellvertreter. Dadurch sind die ethnischen Differenzen zwischen den Dinka und den Nuer wieder aufgebrochen. Innerhalb weniger Tage starben mehrere Hundert Menschen, Tausende flohen, internationale Helfer wurden ausgeflogen. Die Kämpfe griffen schnell auf andere Regionen des Landes über. Südsudan droht ein neuer Bürgerkrieg.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 94 | 2014
Abgrund Afghanistan
144 Seiten

Jemen – Ein verlorenes Land?

6 Seiten | Autor: Renate Schmidt

Im Jemen schwelt es. Gerade in diesen Tagen werden wir mit Schrecken an die prekäre Lage des Landes erinnert. Die Wiedervereinigung des Jemen 1990 war ein wichtiger Schritt hin zur Stabilisierung. Dennoch existieren viele Probleme, deren Lösung für die Entwicklung des Landes und seine Sicherheit relevant sind. Die Autorin, seit 2007 selbst in Sanaa tätig, zeigt die Probleme des Landes und ihre vielschichtigen Ursachen auf.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 68 | 2009
NATO in der Sinnkrise
144 Seiten