Karen A. Cerulo

Der verkörperte Geist

Ein Versuch, an Wacquants karnale Soziologie anzuknüpfen

6 Seiten | Autor: Karen A. Cerulo

Karen A. Cerulo knüpft in ihrem Beitrag an das theoretische Programm Wacquants praktisch an. Vorgestellt wird eine empirische Studie zur Entschlüsselung der Bedeutungen von Parfüm. Bei einem Test mit drei Sorten Parfüm konnten die Teilnehmenden zum großen Teil richtig einschätzen, für welche Zielgruppe und Anwendungsumgebung ein Parfum kreiert worden ist. Daraus und aus den Antworten der Befragten schließt Cerulo, dass wir beim Riechen eines Dufts auf ein komplexes Assoziationsnetz zurückgreifen, das wesentlich durch unsere menschlichen Eigenschaften als empfindungsfähig, sedimentiert und situiert bestimmt ist. Cerulos Studie trägt so zu einem umfassenderen Blick auf Duft als kulturellem Phänomen bei.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 3 | 2015
Heiner Müller: Macht, Geist & Katastrophengier
152 Seiten

Fleisch und Blut. Loïc Wacquants karnale Soziologie

Die Beiträge des Nebenschwerpunktes zum Vorzugspreis - Loïc Wacquants Forschungsprogramm einer „karnalen Soziologie“ in der Diskussion

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 3 | 2015
Heiner Müller: Macht, Geist & Katastrophengier
152 Seiten