Sozialwissenschaften

„Russland in Blut gewaschen“. Ein Revolutionsjahr und seine Folgen in der Literatur

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
1

Das 100-jährige Jubiläum der Russischen Revolution 1917 ruft vielfältige Formen der Erinnerung hervor. Die zahlreichen, in den letzten Jahren erschienenen Neu- und Widerentdeckungen russischer bzw. sowjetischer Prosa über Revolution und Bürgerkrieg legen es nahe, die historischen und politikwissenschaftlichen Betrachtungen um den Blick der Literatur zu erweitern. Die literarischen Spiegelungen der Revolution und ihrer Folgen eröffnen einen eigenen Zugang, in dem sich subjektive und historische Sicht verschränken. Die Beiträge des Schwerpunkts gehen den Fragen nach: Wie werden die...

Big Data als Theorieersatz

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
4

Big Data ist zum Schlagwort für das Sammeln und Auswerten enormer Datensätze geworden, die aus den digitalen Aktivitäten der Menschen gefiltert und von Algorithmen auf Muster hin analysiert werden. Wirtschaft, Politik, Alltagskommunikation, Öffentlichkeit, Kultur und Sport - all das wird von Big Data Schritt für Schritt durchdrungen. Doch was bedeutet Big Data für Wissenschaft und Forschung, vor allem: für die Sozial- und Geisteswissenschaften? Diese Frage steht im Mittelpunkt des aktuellen Themenschwerpunkts. Sie zu stellen, liegt nicht zuletzt deshalb nahe, weil sich mit dem Aufstieg von...

Sozialwissenschaften ind Ostdeutschland

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
4

<p>Vor einem Jahr veröffentlichten wir Gespräche, die den Untergang der DDR im Feld der Jenaer Sozial- und Geisteswissenschaften aus verschiedenen Perspektiven reflektierten - und die Vorbereitung einer durchaus noch unbestimmten Zukunft. (Heft 411992) Diesmal fuhren Ralf Possekel und Rainer Land nach Leipzig. Was gibt es Neues? Nach anfäglichen Enttäuschungen - offensichtlich wissen die offiziellen Stellen im "Hauptgebäude" nicht viel über die Wissenschaftler im "Hochhaus" unter ihnen - wurden wir dann doch fündig. Zwischen Klagen um den Verlust der alten...

Sozialwissenschaften in Ostdeutschland - Exempel

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
4

<p>Die Philosophie Hegels ist - ungeachtet der 40jährigen Trennung der beiden deutschen Staaten - immer gemeinsames Thema der Philosophie in Ost und West geblieben. Die Vorstellung eines solchen gemeinsamen Gegenstandes aber kann m. E. den Diskurs zum Zwecke besseren Verslehens der Geschichte der DDR-Philosophie befördern. Diese Funktion hat der gemeinsame Gegenstand auch unter der Voraussetzung, daß seine Sichtweise und sein Stellenwert im Gesamtkontext der DDR-Philosophie ein anderer war als in der Szene der altbundesrepublikanischen Philosophie, auch wenn diese Gemeinsamkeit also...

Sozialwissenschaften abonnieren