Europa

Erdgas ist unverzichtbar! Halbzeit beim Projekt Nord Stream-Pipeline

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Im Mai dieses Jahres wird der Bau des ersten von zwei parallelen Pipelinesträngen des Nord Stream-Projektes durch die Ostsee abgeschlossen. Selten zuvor war ein Infrastrukturprojekt im europäischen Raum so umstritten. Die Halbzeit im Bauprozess bietet Gelegenheit für ein Zwischenfazit.

Neue Wege europäischer Gasversorgung

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die Diversifizierung von Erdgasimporten ist ein Trend in den Energiestrategien der Staaten Europas. Angestrebt wird die Unabhängigkeit von russischer Versorgung. Ein entscheidender Faktor in diesem Streben könnte unkonventionelles Erdgas sein.

Energiesicherheit im Klimawandel

Die Notwendigkeit einer Anpassungsdebatte

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Bislang konzentriert sich die Debatte zum Klimawandel auf die Vermeidung von Treibhausgasen. Der Autor thematisiert hingegen Anpassungserfordernisse, welche die globale Erwärmung mit sich bringt.

Polens Außenpolitik

Im Spannungsfeld von Geschichte und Geopolitik
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Polens 20. Jahrhundert war schicksalsreich. Die Bürde der Geschichte zeigt sich heute in der starken Berücksichtigung historischer Ereignisse und geopolitischer Trennlinien in der polnischen Außenpolitik. Besonders das Verhältnis zu Deutschland und Russland ist nicht frei von Spannungen.

Europäische Brüche

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
69

Vor 70 Jahren begann der Zweite Weltkrieg, ihm folgte der Kalte Krieg, der mit dem Jahr 89 abschloss. Die Folgen dieser europäischen Brüche sind bis heute zu spüren, vor allem für das Dreieck Warschau-Moskau-Berlin. Und sie sind Thema der aktuellen Ausgabe. Im Forum Afghanistan wird die Frage nach dem Engagement “des Westens” mit Carl Schmitt zugespitzt. Die tödliche Realität dieses Krieges setzt sich gegen die von der politischen Klasse vereinbarte Tabuisierung durch. Die Verlängerung des Mandates der Bundeswehr steht demnächst an. Die politische Debatte muss geführt werden.

Grenzen in den internationalen Beziehungen

Reihe:

Autor/en:

Nummer: 
14

Grenzen sind immanenter Bestandteil der internationalen Beziehungen. Deren Kern besteht darin, dass Akteure über Grenzen hinweg handeln. Die Grenze und deren Überschreitung sind somit eine conditio sine qua non von internationalen Beziehungen. Das stellt sich in Europa, Amerika und Afrika unterschiedlich dar. Der vorliegende Band bildet dies ab: die theoretische Debatte und die empirische Verschiedenheit in den Regionen, wobei die Europäische Union den regionalen Schwerpunkt bildet. Der vorliegende Band, der auf einen Lehrtext von 2005 aufbaut, enthält neue Texte zu Amerika und zu Europas...

Deutsche Außenpolitik vom Bismarck-Reich zur Berliner Republik

Schlagworte:

Jahr:

Die deutsche Außenpolitik hat seit dem 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart viele Veränderungen erlebt. Lange stand Deutschland in einem angespannten Verhältnis zu den europäischen Ordnungen, doch nun ist es ein wichtiger Akteur der internationalen Gemeinschaft.

Europäische Energiesicherheit und kaspische Energieressourcen

Schlagworte:

Jahr:

In Zentralasien lagern bedeutende fossile Energiereserven. Russland ist bestrebt seinen Einfluss dort kontinuierlich auszuweiten. Die Autoren analysieren detailliert diese Strategie und zeigen deutlich die Erfolge auf.

Seiten

Europa abonnieren