politische Theorie

Algorithmische Subpolitik: Big Data als Technologisierung kollektiver Ordnungsbildung?

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Daten sind kein Wissen. Big Data ist nicht schon wissenschaftliche Erkenntnis, sondern hat auch eine politische Dimension. Dieser Beitrag fragt, wie sich Big Data-Technologie und deren Folgen aus gesellschaftswissenschaftlicher Sicht verstehen lassen.

„Bei Fürsten ist kein Raum für Philosophie.“

Die utopische Politikberatung des Thomas Morus

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Utopien und Politikberatung – nichts scheint weniger miteinander gemein zu haben. Wer ferne utopische Welten imaginiert, der erscheint ungeeignet für die naheliegende Beratung der praktischen Politik.

Kritik, Ermächtigung, Trost

Die Lücke der Utopie

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Die neun Beiträge des Schwerpunkts zum Vorzugspreis – Vor 500 Jahren, 1516, erschien Thomas Morus’ „Utopia“.

Internationale Beziehungen in Debatte

Reihe:

Autor/en:

Nummer: 
6

Können Theorien internationaler Beziehungen die politischen Prozesse auf globaler Ebene vorhersagen? Inwieweit erleichtern sie die theoretische und praktische politische Arbeit? Mehrere Autoren erläutern - oft kontrovers - die Komplexität, Nützlichkeit und Vielfalt der Konzepte internationaler Politik. Im zweiten Teil, der sich praktischen Problemen wie der Globalisierung widmet, werden die Theorien der Realität gegenübergestellt.

Zurück in die Zukunft? Wie das Ende der Geschichte im Datenstrom zerrinnt

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Sind wir heute in den westlich geprägten Demokratien am Ende der Geschichte angelangt, einem Zustand an dem wir das größtmögliches Maß persönlicher Freiheiten bereits erreicht haben, und ist das wesentliche Motiv geschichtlicher Kämpfe, das Streben nach Anerkennung, heute erloschen?

Cyberwar – eine postmoderne Technik

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Kai Denker geht dem Begriff „Cyberwar“ aus technikphilosophischer Perspektive nach, verfolgt ihn zu seinem Entstehungsort und markiert seine Bruchlinien. Denker zeigt, dass der Begriff stets diskursstrategisch, d. h. in seiner postmodernen Dimension betrachtet werden muss.

Nach der Krise des Marxismus: Was ist der „Einheitstypus“ der politischen Organisation?

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Die „Krise des Marxismus“ bildet den Ausgangspunkt für den Beitrag von Jan Rolletschek.

Konvivialität und Konvivialismus: Praxis und Theorie

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Mit dem „Konvivialismus“ stellt Frank Adloff eine hauptsächlich von französischen Wissenschaftler*innen und Intellektuellen entworfene Denkhaltung vor, die auf die krisenhaften Herausforderungen des globalen Nordens reagiert und Lösungsansätze bietet.

Politische Theorie (post-)modern

Eine Erkundung

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Die 8 Beiträge des Schwerpunktes zum Vorzugspreis - Was bedeutet es, dass politische Entscheidungen als „alternativlos“ dargestellt werden, wo doch zugleich in der Postmoderne gerade ein Überangebot an Alternativen zu bestehen scheint?

Post-liberale politische Theorien als Grundlage des „neuen Konstitutionalismus“ in Lateinamerika

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Rainer Schmidt befasst sich in seinem Aufsatz mit post-liberalen politischen Theorien in Lateinamerika, die in einem Spannungsverhältnis zur westlichen liberalen Demokratie stehen und diese als Vorbild ablehnen.

Seiten

politische Theorie abonnieren