Parteien

Ein starrer Blick nach vorn löst keine grundlegenden Widersprüche

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Ausgehend von der Überlegung, dass die Außen- und Sicherheitspolitik der Hauptgrund für eine Inkompatibilität „linker“ Parteien inklusive der Linkspartei in Sachen gemeinsame Regierungspolitik sei, loten die Autorinnen und Autoren des WeltTrends-Beitrags „Linksreformistische Europa und Außenpolit

Zu kurz gesprungen

Was Rot-Rot-Grün trennt

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Über das Diskussionsstandspapier „Linksreformistische Europa- und Außenpolitik“ schreibt Christoph Sebastian Widdau, dass rot-rot-grüne Vorstellungen in den Bereichen Stärkung des europäischen Parlaments, Handelspolitik und Friedenssicherung kompatibel seien.

Doch die Verhältnisse, die sind nicht so…

Linke Außenpolitik fordert Kurskorrekturen
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Wir haben in Deutschland nicht zu viel, sondern zu wenig Linksreformismus und zu wenige an der Sache orientierte Kontroversen zur Außenpolitik. Diesen Mangel nicht nur zu beklagen, sondern ihm Abhilfe zu verschaffen, ist das Verdienst dieses Streitplatzes.

Lame Duck or Great President?

Obamas Präsidentschaft am Scheitelpunkt
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

In den ersten beiden Jahren seiner Amtszeit gelang es Barack Obama, den versprochenen „Change“ teilweise umzusetzen. Seit den Zwischenwahlen vom November 2010 steht ihm eine erstarkte Opposition gegenüber, die weitere Reformen blockieren will.

Linksreformistische Europa- und Außenpolitik

Schlagworte:

Jahr:

Das Europäische Parlament (EP) muss aufgewertet werden: Zum einen muss seine Stellung innerhalb des Institutionengefüges der EU gestärkt werden, indem es dem Rat gleichberechtigt gegenübergestellt wird. Das Mitentscheidungsverfahren ist auszuweiten.

Außenpolitik in Rot-Grün-Rot

Eine fällige Debatte

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Es gibt eine linke Mehrheit in Deutschland. Insbesondere bei außenpolitischen Themen ist diese aber tief gespalten. Die Debatte um eine rot-grün-rote Außenpolitik ist überfällig. Sie darf aber nicht gefällig sein. Wer die Debatte will, soll nach Gemeinsamkeiten suchen.

Linksnationalistisch und antieuropäisch

So lässt sich keine Außenpolitik betreiben

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Mit dem Streitplatz um eine Außenpolitik in Rot-Rot-Grün greift die Zeitschrift WeltTrends einmal mehr und verdienstvoll ein Thema auf, das aufgrund der Bundestagswahl 2013 an zusätzlicher Relevanz gewinnen wird.

Welche Wahrheit?

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Mit der Theaterpraxis des russischen Regisseurs Konstantin Stanislawski (1863-1938) verband sich das Verständnis dreier Wahrheiten: die Wahrheit der schauspielerischen Empfindung, die gesellschaftliche Wahrheit und die Wahrheit der Bühne. Kunst ist, wenn alle drei zusammenkommen. So das Konzept.

Offenen Fragen nicht aus dem Weg gehen

Was fehlt für Rot-Rot-Grün?

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die Erarbeitung gemeinsamer Positionen des Mitte-links- Spektrums ist unabdingbar für eine tragfähige gemeinsame Regierung, die über eine fallweise thematische Zusammenarbeit hinausgeht.

Seiten

Parteien abonnieren