Transformation

Wider den westlichen Sonderweg

Globaler Melting Pot statt Clash of C ivilizations
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Müssen wir die demokratischen Bewegungen, die die Diktaturen der islamischen Welt abschütteln wollen, aus weltanschaulichen Gründen unterstützen? Dies ist, beispielhaft zugespitzt, die Frage, die sich Theisen stellt – und er sagt Nein!

Vorbild oder Einbildung?

Die Türkei als Modell im arabischen Aufbruch

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Jüngst irritierte Premier Erdoğan mit der Ankündigung, die Türkei an die Shanghai Cooperation Organization heranführen zu wollen. Die Angst vor einer Abkehr der Türkei vom Westen macht wieder die Runde.

Selbstbegrenzung und Selbstbehauptung des Westens

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Lange vor Samuel Huntington hat der Ethnologe Claude Lévi- Strauss zunehmende Kämpfe zwischen den Kulturen vorhergesehen. Gegenseitige Toleranz sei theoretisch möglich, jedoch nur unter den Bedingungen „relativer Gleichheit“ und „hinreichender Distanz“.

Der Besuch eines Freundes

Erdoğans Reise nach Tunis und ihre Rezeption durch die Ennahda
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Im September 2011 reiste der türkische Ministerpräsident Erdoğan nach Tunis. Es war eines seiner Besuchsziele im Rahmen der Neuorientierung der türkischen Außenpolitik hin zu den arabischen Ländern.

Von scharfen und unschar fen Grenzen

Europa gehört nicht zu Afghanistan
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Eingedenk des kulturalistischen Paradigmas von Lévi-Strauss und Huntington sowie der Ablehnung von westlichem Interventionismus und EU-Erweiterungspolitik spricht sich Theisen in seinem Beitrag „Selbstbegrenzung und Selbstbehauptung des Westens“ für dessen geordneten Rückzug angesichts sich abzei

Realitäten zur Kenntnis nehmen

Eine Meinung aus Zentralasien
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Als Mensch, der durch Herkunft und Studium den postsowjetischen Raum gut kennt und durch seine Arbeit die westliche Lebens- und Sichtweise kennengelernt hat, stelle ich stets fest, dass es viele Defizite, oft sogar Missverständnisse zwischen beiden Seiten gibt.

Jenseits des Neoliberalismus

Brasilien im 21. Jahrhundert

Autor/en:

Schlagworte:

Jahr:

Der grüne Riese – er ist ein Land der Widersprüche. Dem steilen Aufstieg Brasiliens zur Wirtschaftsmacht stehen prekäre Lebensbedingungen großer Teile der Gesellschaft gegenüber.

Der arabische Frühling

Das Ende autoritärer Herrschaft?
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Mit dem arabischen Frühling stiegen die Erwartungen an ein neues demokratisches Zeitalter. Einmal mehr wurde weit über die Forschung hinaus das gängige Transitionsparadigma bemüht. Doch welche herrschaftspolitischen Veränderungen haben die Massenrevolten des Vorderen Orients tatsächlich bewirkt?

Eigenständig und selbstbewusst

Die polnische Außenpolitik
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Anno 2011 ist Polen ein aufstrebender, stabiler Staat, dessen internationales Ansehen seit dem Ende des Kalten Krieges deutlich gewachsen ist. Der Beitrag skizziert die Entwicklung der polnischen Außenpolitik seit Beginn der 1990er Jahre.

Kirgisistan im Umbruch

Internationale Hilfe gegen ein zweites Afghanistan
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Der Sturz der kirgisischen Regierung im April, die Unruhen im Juni und die Parlamentswahl im Oktober lenkten 2010 mehrfach den internationalen Blick auf ein Land, das inmitten eines autoritären Umfeldes um politische Stabilisierung und Demokratie kämpft.

Seiten

Transformation abonnieren