Außenpolitik

Die „Versicherheitlichung“ deutscher Außenpolitik

Tücken und Lücken im Weißbuch 2016

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Einiges ist in den vergangenen Wochen bereits über das im Juli 2016 veröffentlichte Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr1 geschrieben und kommentiert worden.

Guido Westerwelle

Ein Nachruf

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

„Bedenke das Ende!“ – so der Titel eines Gastbeitrags von Guido Westerwelle in der Süddeutschen Zeitung vom April 2011. Er verteidigt darin die Entscheidung der deutschen Regierung, sich bei der Abstimmung im UN-Sicherheitsrat über die Resolution 1973 enthalten zu haben.

Die Ostsee und die polnische Außenpolitik

Ein Meer von Herausforderungen und Möglichkeiten

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Starke historische Bande verbinden Polen mit den Staaten im Ostseeraum. Es gab Jahre der Rivalität und Kriege, aber auch enge politische und wirtschaftliche Verflechtungen. Heute ist Polen ein Staat mit einer reichen maritimen Tradition und einer fast 800 Kilometer langen Küste.

Das neue Weißbuch – Kein Wegweiser für mehr Sicherheit und Frieden

Zeitschriftentitel:

Schlagworte:

Jahr:

Mit dem Weißbuch 2016 will die schwarz-rote Bundesregierung die großen Linien der deutschen Sicherheitspolitik und daraus abgeleitet Auftrag und Aufgaben der Bundeswehr für die kommenden Jahre gegenüber der Öffentlichkeit darstellen.

Deutschland muss lernen, außenpolitisch auf eigenen Beinen zu stehen

Autor/en:

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die Welt ist im Umbruch. Europa stößt an seine strukturellen und politischen Grenzen. Alte Verbündete haben einen neuen Fokus, neue Kräfte tauchen im internationalen Geschehen auf. Was als Frühling begann, hat sich zum Winter entwickelt, der frösteln lässt.

„Solidarität – Verantwortung – Engagement“

Polens Kandidatur für einen Sitz im UN-Sicherheitsrat 2018–2019

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Als Gründungsmitglied der Vereinten Nationen verfügt Polen über langjährige Erfahrungen als nichtständiges Mitglied des Sicherheitsrates. Seine Kandidatur für die Periode 2018–2019 stellte das Land unter die Devise „Solidarität – Verantwortung – Engagement“.

Seiten

Außenpolitik abonnieren