Wahlen

Mubarak und die Machtfrage am Nil

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Arm, repressiv, aber politisch scheinbar stabil – als Stabilitätsanker im Nahen Osten – so verkauft sich Ägypten dem Westen unter der Herrschaft des „Pharao Mubarak“, der seit 1981 das Land im Ausnahmezustand regiert.

Hunger nach mehr

Iran nach den Wahlen
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Eines Tages beschloss Mullah Nassredin, seinen Mitbürgern einen Streich zu spielen. Er erzählte jedem, auf der anderen Seite des Marktes werde Suppe ausgeschenkt. Voller Euphorie strömten die Menschen hinüber – so viele, dass Mullah schließlich selber dachte, es gäbe Suppe.

Change?

Zur Präsidentschaft von Barack Obama

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Wie beständig ist der Mythos „Barack Obama“? Klar ist: Der neue Präsident tritt ein schweres Erbe an. Herausforderungen wie die Wirtschaftskrise, schwierige außen- und sicherheitspolitische Gegebenheiten und die Beziehungen zu Russland warten auf ihn.

Das alte und das neue Amerika

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Amerika hat keinen besseren Partner als Europa“. 1Diese und andere Komplimente verteilte Barack Obama an einem Berliner Sommerabend im Juli 2008. Millionen von Fernsehzuschauern waren überrascht: Barack Obama, der Popstar der Politik, sprach mit eher leiser Stimme.

Serbiens Suche nach Stabilität

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Nach nur zehn Monaten im Amt scheiterte im Frühjahr dieses Jahres die nach langwierigen Verhandlungen gebildete Belgrader Regierungskoalition an ihren inneren Widersprüchen, die nicht zuletzt die weitere Orientierung Serbiens betrafen. Die Parlamentswahl am 11.

Seiten

Wahlen abonnieren