Deutsche Außenpolitik

Außenpolitisches Selbstverständnis

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland 1949 sind die deutsch-amerikanischen Beziehungen einer der zentralen Eckpfeiler deutscher Außen- und Sicherheitspolitik. Bisher war jede Bundesregierung seit Adenauer um Freundschaft zu den Vereinigten Staaten bemüht.

NATO in der Sinnkrise

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
68

Abschaffen oder reformieren? Die Zeit für die “alte” NATO ist abgelaufen. Ob ihr ein strategischer Relaunch im 21. Jahrhundert gelingt oder sie in den Bergen Afghanistans allmählich zerbröselt: Das ist noch offen. Sicher ist jedoch: Es bedarf der Debatte über die Zukunft dieser politisch-militärischen Organisation, von den Bürgern in allen NATO-Ländern und so auch hier. Afghanistan, Abrüstung und Afrika sind weitere Themen dieses Heftes, das erneut zeigt, dass WeltTrends eine solide Plattform für streitbare Diskussionen um die deutsche Außenpolitik ist.

Deutsche Außenministerien

Reihe:

Autor/en:

Nummer: 
15

Der Text ist die erste Gesamtdarstellung zur Geschichte der deutschen Institutionen für die Außenpolitik bis 1945. Deren Erforschung ist wegen der wechselhaften Geschichte und der Kleinstaaterei schwierig. Die Autoren bieten einen kenntnisreichen Überblick über die Geschichte der auswärtigen Dienste Deutschlands von den außenpolitischen Institutionen im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation über das Auswärtige Amt in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus bis zu seiner Auflösung im Jahr 1945.

Außenpolitik in Schwarz-Rot

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
67

Die Jahre der Großen Koalition neigen sich dem Ende zu. Bilanz wird gezogen, auch in der Außenpolitik. Ob EU oder die Beziehungen zu den USA, Russland oder China, ob im Krieg in Afghanistan oder beim Kampf gegen somalische Piraten - oft glich die deutsche Außenpolitik einem Drahtseilakt. Im aktuellen Heft diskutieren Politiker und Wissenschaftler Höhen und Tiefen, Leistungen und Defizite der Schwarz-Roten-Außenpolitik der letzten vier Jahre.

Institution im Wandel

Thesen zur Nato
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Internationale Institutionen haben Stabilität und Beharrungsvermögen. Sie erfüllen Funktionen und suchen aus ihrer Eigendynamik, sich an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen. Das gilt auch für die NATO nach dem Ende der bipolaren Blockkonfrontation.

Befragen

Autor/en:

Schlagworte:

Jahr:

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) hat gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut dimap eine Umfrage zur deutschen Außenpolitik gemacht. In der Ankündigung und auf dem Außentitel ist die Rede davon, es handele sich um die „Erste außenpolitische Elitestudie“.

Seiten

Deutsche Außenpolitik abonnieren