Deutsche Außenpolitik

Russland und Wir

Zeitschrift:

Herausgeber:

Heftnummer: 
89

„Wir wollen Russland als Partner“, stellte jüngst Außenminister Westerwelle fest. Das ist anspruchsvoll. Ein Blick zurück genügt, um zu sehen, dass Russland und wir in der Vergangenheit ein häufig schwieriges Verhältnis hatten. Nach dem Ende des Kalten Krieges sollte es anders werden. Wie steht es im Hier und Jetzt um die deutsch-russischen Beziehungen? In WeltTrends ziehen russische und deutsche Autoren eine kritische Bilanz, die konstruktive Anregung sein sollte, über die Zukunft dieser Beziehungen, die weit über das Bilaterale ausstrahlen, nachzudenken.

Die EU-Dimension der deutsch-russischen Beziehungen

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Viele Politologen und Fachleute für internationale Beziehungen vertreten die Ansicht, die damalige Bundesregierung Schröder/Fischer habe den russischen Präsidenten Wladimir Putin in Europa salonfähig gemacht und seine autoritären Ambitionen legitimiert.

Hinter den Kulissen

Deutschland und der Syrienkrieg

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Bisher hat Deutschland die Bitte syrischer Rebellen um Waffenlieferungen abgelehnt. Zu groß sei die Gefahr, dass diese in falsche Hände gelangten. Es wird gemeinhin das Bild vermittelt, die Bundesrepublik hätte mit dem Krieg in Syrien nichts zu tun.

Realität oder Mythos?

Zur Strategischen Partnerschaft zwischen Deutschland und Russland

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Gegenwärtig befindet sich die deutsch-russische Strategische Partnerschaft in einer Krise. Hohe Erwartungen Berlins (Stichwort Modernisierungspartnerschaft) sind seit Ende 2011 zunehmend enttäuscht worden.

Ohne Wertekompass in der Außenpolitik

Eine Kritik an der Regierung Merkel

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Was der überaus schwammige schwarz-gelbe Koalitionsvertrag von 2009 befürchten ließ, ist gegen Ende der Legislaturperiode vielfach bestätigte Gewissheit: Das Prinzip der Regierung Merkel heißt Prinzipienlosigkeit.

Berechenbare Kontinuität

Die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen
gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Als gut, wenn nicht gar hervorragend bezeichnen viele Wirtschaftsexperten den aktuellen Stand der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Berlin und Moskau. Das belegen sowohl bisherige Handelsbilanzen als auch geplante Investitionsvorhaben.

Russland zwischen Deutschland, der EU und China

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Die heftige Diskussion über den Charakter der deutschrussischen Zusammenarbeit hat sich in letzter Zeit weiter aufgeheizt. Dies zeigte der jüngste Staatsbesuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Deutschland im April 2013 deutlich.

Militarisierung deutscher Außenpolitik

Zur Rolle der Universitäten

Autor/en:

gehört zu Heft: 

Schlagworte:

Jahr:

Das Einsatzgebiet der Bundeswehr weitet sich aus. Auch an deutschen Hochschulen wird seit Jahren zu militärischen Projekten geforscht. In technischen, medizinischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereichen findet man heute Forschungsprojekte der Bundeswehr.

Seiten

Deutsche Außenpolitik abonnieren