EU

Europäische Union am Ende? Die Uhr läuft!

3 Seiten | Autor: Günter Verheugen

Zerfällt die EU? Und wenn ja, wie ist es zu verhindern? Diese Frage wurde infolge des Artikels von Günter Verheugen in WeltTrends Nr. 110 und den folgenden Heften lebhaft diskutiert. Zum Abschluss der Debatte ergreift der ehemalige EU-Kommissar noch einmal das Wort und kommentiert die veröffentlichten Beiträge im Licht der wenig erfreulichen Ereignisse der vergangenen Monate.

Schlagworte: EU | Krise | Verheugen

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 115 | 2016
Lateinamerikas Linke im Abschwung?
72 Seiten

Transnationale Wissensarbeit und EU-Professionalismus in Deutschland

13 Seiten | Autor: Lucia Leopold

Das Phänomen grenzüberschreitender Wissensarbeit ist der Ausgangspunkt des Beitrags von Lucia Leopold. Sie zeigt, dass sich um die Themenfelder „Europa“ und „Europäische Union“ neue Gruppen von Expert(inn)en gebildet haben, die in unterschiedlichen Branchen und Institutionen europapolitische Inhalte und Verfahrensweisen auf nationaler und lokaler Ebene zu vermitteln suchen und durchzusetzen helfen. In Abgrenzung zu professionssoziologischen Konzepten transnationaler Wissensarbeit legt die Autorin zunächst Besonderheiten EU-bezogener Wissensarbeit dar. In der darauf folgenden Analyse von Interviews mit EU-Professionals vertieft sie diese Überlegungen und illustriert, welche Optionen und Schwierigkeiten bei der Beschaffung, Übersetzung und Vermittlung von EU-bezogenem Wissen sowie im Hinblick auf die weitere Vernetzung und Professionalisierung in diesem Berufsfeld bestehen.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 1 | 2016
Wissen – Macht – Arbeit. Professionen und Wissensberufe im Wandel
154 Seiten

Berliner Debatte Initial 1 | 2016

Wissen – Macht – Arbeit. Professionen und Wissensberufe im Wandel

ISBN 978-3-945878-08-8 | ISSN 0863-4564 | 154 Seiten

Unter den Vorzeichen der Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft ändert sich das Arbeitsleben rasant. Traditionelle Karriereverläufe lösen sich zunehmend auf. Digitalisierung und Automatisierung drohen ganze Berufsgruppen verschwinden zu lassen, während zugleich neue Berufsfelder entstehen und sich äußerst dynamisch entwickeln. Der Themenschwerpunkt rückt zwei akademische Berufsgruppen in den Blick, deren Metier die „Kopfarbeit“ ist. Für sie ergeben sich durch den Strukturwandel der Arbeit ganz spezifische Herausforderungen. Die einzelnen Beiträge beleuchten verschiedene Professionen und Wissensberufe und zeigen, wie Anforderungen der Politik und Verwaltung Gestaltungsspielräume einschränken, wie Geschlechterbeziehungen in Bewegung geraten, wie digitale Technologien eine Neubestimmung professioneller Expertise erfordern und wie neue Themenfelder zum Gegenstand von „Wissensarbeit“ werden.

Inhalt

Atempause oder Stillstand?

Zur aktuellen Krise der Europäischen Union – Eine Debatte II

Zerfällt die EU? Günter Verheugen hat in einem WeltTrends-Beitrag vor dieser Gefahr gewarnt, gleichzeitig aber die Hoffnung geäußert, dass sich die Staats- und Regierungschefs der EU zusammenraufen würden. Erste Reaktionen wurden in WeltTrends 113 veröffentlicht, die Debatte setzen wir in diesem Heft fort.

Schlagworte: EU | Krise | Zukunft

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 114 | 2016
Schachbrett Syrien
72 Seiten

Zurück in die Zukunft?

Möglichkeiten zur Kooperation der EU mit Russland

Mit der Ukrainekrise stellt sich die Frage nach der Zukunft der Beziehungen zwischen der EU und Russland. Ausgehend von der ökonomischen sowie militärischen Entwicklung Russlands und seiner geopolitischen Lage wird die derzeitige „Politik der Unsicherheit“ in Europa analysiert und Wege aus der Konfrontation aufgezeigt. Der Autor reagiert damit auf die in der Septemberausgabe von WeltTrends enthaltenen Beiträge zum Thema „Berlin und Moskau – wie weiter?“

Schlagworte: EU | Russland | Beziehungen

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 122 | 2016
Polen international
72 Seiten

Abspaltung oder Emanzipation im Osten?

Über die Vergleichbarkeit der Balkankriege, des Zerfalls Jugoslawiens und der UdSSR mit den Konflikten in und um die Ukraine – Ein Briefwechsel

Im September 2015 bat die Redaktion Beiratsmitglieder, Freunde und Kollegen um Anregungen für die Rubrik „Historie“ für das Jahr 2016. Jemand erinnerte an die Ereignisse auf dem Balkan, insbesondere den Beginn des Zerfalls von Jugoslawien im Jahre 1991. Daraufhin entwickelte sich ein interessanter Briefwechsel.

Schlagworte: Jugoslawien | NATO | EU

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 112 | 2016
Südsee real
72 Seiten

Freien Handel fair und demokratisch gestalten

2 Seiten | Autor: Jürgen Trittin

Es steht schlecht um TTIP. Nur einer von drei Deutschen sieht Vorteile im geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Eine Viertelmillion Menschen demonstrierten im September gegen die Verhandlungen – aus gutem Grund.

Schlagworte: TTIP | EU | USA | Freihandel

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 111 | 2016
Blackbox Afrika
76 Seiten

Kaczyńskis zweiter Versuch

3 Seiten | Autor: Holger Politt

Erneut haben Polens Wähler Jarosław Kaczyński alle Trümpfe in die Hände gespielt. Niemand konnte den Anführer der Nationalkonservativen daran hindern, den von ihm frühzeitig ausgemachten Wind der Veränderung in handfeste politische Macht umzumünzen. Was vor einem Jahr noch ein Schreckgespenst war, ist nun politischer Alltag – die Rückkehr von PiS an alle entscheidenden Schalthebel im politischen Getriebe. Aber zugleich formiert sich Widerstand gegen die autoritären Tendenzen in der polnischen Gesellschaft.

Schlagworte: Polen | Machtwechsel | EU | Kaczyński

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 111 | 2016
Blackbox Afrika
76 Seiten

Gemeinsame Verantwortung für Europa

2 Seiten | Autor: Dietmar Woidke

Blicken wir zurück auf die jüngste Vergangenheit deutsch-polnischer Geschichte, sehen wir eine außerordentliche Annäherung und Verflechtung beider Staaten. In kürzester Zeit haben sich auf allen Ebenen – politisch, gesellschaftlich und zwischenmenschlich – die Beziehungen so gut entwickelt wie nie zuvor in unserer wechselvollen Geschichte.

Schlagworte: Deutschland | Polen | EU | NATO

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 110 | 2015
Weimarer Dreieck reloaded?
72 Seiten

Gute Dienste und begrenzte Kooperation

Das Weimarer Dreieck im Zeichen europäischer Großkrisen

6 Seiten | Autor: Kai-Olaf Lang

Angesichts zunehmender innerer wie äußerer Unwägbarkeiten suchen die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten nach Wegen, um Konflikte zu bearbeiten und Verhandlungen zu organisieren. Das Weimarer Dreieck – 1991 als Gesprächsforum zwischen Polen, Frankreich und Deutschland gegründet – gilt dabei nach wie vor als vielversprechendes außenpolitisches Kooperationsformat, auch wenn das Trio in der Ukraine- oder Eurokrise die Erwartungen nur begrenzt erfüllen konnte.

Schlagworte: Weimarer Dreieck | EU | Ukrainekrise

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 110 | 2015
Weimarer Dreieck reloaded?
72 Seiten