Postmoderne

Politische Theorie (post-)modern. Eine Erkundung

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
4

Was bedeutet es, dass politische Entscheidungen als „alternativlos“ dargestellt werden, wo doch zugleich in der Postmoderne gerade ein Überangebot an Alternativen zu bestehen scheint? In der scheinbaren Gleichzeitigkeit von Erstarren und Beliebigkeit der politischen Leitlinien besteht eine der zentralen Herausforderungen der zeitgenössischen politischen Philosophie und Theorie. Der Schwerpunkt dieses Heftes befasst sich damit, die gegenwärtigen Optionen politischen Denkens auszuleuchten. Politisches Denken entsteht unter schwierigen, scheinbar paradoxen Bedingungen. Die einzelnen Beiträge...

Die kapitalistische Moderne nach der Postmoderne

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
4

Von einem Ende der Moderne kann keine Rede sein. In der öffentlichen Debatte zeigt sich dies, wenn Politiker und Politikerinnen eine „moderne Wirtschaftspolitik“ (Gerhard Schröder) oder eine „moderne Gesellschaftspolitik“ (Angela Merkel) fordern. Das zeigt sich auch, wenn über „moderne“ Technologien (z.B. Windkraft oder Kernenergie) oder „moderne“ soziale Bewegungen (z.B. den Feminismus) diskutiert wird. Gemein ist diesen Verwendungen von modern, dass dem entsprechend attribuierten Gegenstand ein imaginärer Entwicklungspfad unterlegt wird, der auf ein höheres Ziel gerichtet ist. Modern ist...

Moderne versus Postmoderne

Zeitschrift:

zusammengestellt von:

Heftnummer: 
4

<p>Während ich diese Gedanken niederzuschreiben beginne, überfällt mich ein Wort: „Rechenschaft“. Gewiß ein vertrautes Wort unserer alltäglichen Sprache. Aber warum meldet es sich gerade hier und jetzt? Sicher: Wir geben ständig Rechenschaft - den Behörden, den Kollegen, unseren Frauen oder Männern. Noch im Trivialfilm muß einer, bevor er einen anderen umlegt, selbstrechtfertigend sagen, er habe eine Rechnung mit ihm zu begleichen. Rechenschaft überall in dieser Weit - in dieser modernen Weit. Heidegger hat solche Rechenschaftslegung, .solches "rationem reddere" das Prinzip...

Postmoderne abonnieren