Sergej Birjukow

Die Eurasische Wirtschaftsunion und ihre Perspektiven

4 Seiten | Autor: Sergej Birjukow, Alexander Barsukow

Mehr als ein Jahr nach ihrer Gründung hat die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) ihre Lebensfähigkeit bewiesen – trotz Schwierigkeiten bei der Abstimmung der ökonomischen Interessen und noch unvollkommener rechtlicher Grundlagen und Organisationsstrukturen. Neben den ursprünglichen Mitgliedern Belarus, Kasachstan und Russland gehören der Vereinigung nun auch Armenien und Kirgisistan an.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 117 | 2016
Visegrád versus Brüssel
72 Seiten

Ein altes, wechselvolles Verhältnis

Griechenland und Russland

3 Seiten | Autor: Sergej Birjukow

Als der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras im April 2015 nach Moskau reiste, erwarteten viele Beobachter, dass die Griechen zu einer Art Trojanischem Pferd Moskaus werden. Gewiss, Tsipras und Putin sprachen über Zusammenarbeit. Jedoch fand der erwartete Deal zwischen Athen und Moskau nicht statt. Der Besuch verbesserte die bilateralen Beziehungen und stärkte damit auch die geopolitische Rolle Griechenlands. Somit könnte Athen zu einer Wiederannäherung zwischen Brüssel und Moskau beitragen.

PDF: 0,00 €

Erschienen in
Welttrends 111 | 2016
Blackbox Afrika
76 Seiten