Imperiale Aufteilung im Nahen Osten

Das Sykes-Picot-Abkommen von 1916
1,80 €

100 Jahre nach Abschluss des berühmten Sykes-Picot-Abkommens wird wieder über die Grenzen im Nahen und Mittleren Osten diskutiert. Der syrische Konflikt, der „Islamische Staat“ (Daesh) sowie die Autonomiebemühungen der kurdischen Bevölkerung im Länderdreieck Syrien-Türkei-Irak lenken den Blick auch auf die Entstehung der Staaten in der Region und die Legitimität ihrer Grenzen.

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: