Demokratische Konsolidierungsprozesse in Afrika sind möglich!

Autor/en:

Jahr:

1,80 €

Afrika ist bisher vor allem bekannt als der Kontinent der Kriege, Krankheiten und Katastrophen. Abseits dieser stereotypen Wahrnehmung, die zugegebenermaßen leider nicht ganz ohne Realitätsbezug ist, entfalten sich in einigen Staaten politische und ökonomische Dynamiken, die dieses einseitige Bild zunehmend infrage stellen. Es ist die Heterogenität der Entwicklungen, die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen, die den Kontinent so unüberschaubar und damit auch schwer vergleichbar macht.

gehört zu Heft: