Zwischen nationalen und regionalen Interessen

Indiens Parteien im Vorfeld der Wahlen

Autor/en:

Jahr:

3,00 €

Indiens Politik wird seit Jahren durch eine zunehmende Regionalisierung geprägt. Damit nimmt auch die Orientierung der politischen Kräfte an nationalen Werten und Lösungen ab. 2009 kamen die beiden größten nationalen Parteien auf weniger als 50 Prozent der Wählerstimmen. Dies stellt das Land vor die Herausforderung, wie auf nationaler Ebene Interessen ausgeglichen und politische Prozesse gestaltet werden können. Der Beitrag geht im Kontext der indischen Geschichte diesem Spannungsfeld vor den Wahlen 2014 nach.

gehört zu Heft: