Kulturelle Mittler – Überlegungen zum Aufgabenprofil interkultureller Wissens- und Dienstleistungsberufe

8 Seiten | Autor: Stephan Wolting

Auf ein Berufsbild, das sich noch nicht durchgesetzt hat, sondern erst in Umrissen erkennbar ist, geht Stephan Wolting ein. Er fragt, warum es bislang nicht gelungen ist, ein verbindliches Berufsprofil für interkulturelle Wissens- und Dienstleistungsberufe zu entwickeln, obwohl interkulturelle Beratungstätigkeiten (Coaching, Consulting, Training etc.) ebenso wie interkulturelle Kompetenzen stark nachgefragt sind. Er schlägt vor, den Begriff des kulturellen Mittlers zu nutzen, um das Spektrum interkultureller Qualifikationen zu umreißen und die dazugehörige Berufstätigkeit zu profilieren. In diesem Zusammenhang weist er auf konzeptionelle Probleme sowie Forschungsdesiderata hin und formuliert abschließend eine Reihe von Vorschlägen, wie das Aufgabenprofil kultureller Mittler/-innen gleichermaßen bedarfsgerecht wie kulturreflexiv geschärft werden könnte.

PDF: 4,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 1 | 2016
Wissen – Macht – Arbeit. Professionen und Wissensberufe im Wandel
154 Seiten

Ähnliche Inhalte