Die Wiederkehr des „Patrimonialen Kapitalismus“

16 Seiten | Autor: Branko Milanovic

Branko Milanovic' Beitrag problematisiert Thomas Pikettys Schlüsselannahme, dass die Kapitalertragsrate historisch relativ stabil ist, denn darauf basieren die These der Ungleichheitsbeziehung r > g und die daraus folgenden Implikationen. Er verweist darauf, dass diese These der Logik des ökonomischen Prozesses zuwiderlaufen könnte und sich ihre Richtigkeit in der Zukunft erst noch empirisch erweisen muss.

Schlagworte:

PDF: 4,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 1 | 2015
Piketty kontrovers: Reichtumskonzentration und Ungleichheit
164 Seiten

Ähnliche Inhalte