Die „Kinderspiele“ von Bruegel: Stadtreportage, Fundgrube oder christliches Lehrstück?

8 Seiten | Autor: Michael Parmentier

Michael Parmentier wendet sich der Stadtkindheit aus kunsthistorischer Perspektive zu: Er analysiert eine der berühmtesten Darstellungen des Aufwachsens im urbanen Raum – die um 1560 entstandenen „Kinderspiele“ von Pieter Brueghel d. Ä. In den unterschiedlichen Interpretationen, die der Autor Revue passieren lässt, tritt der Hintersinn des Gemäldes deutlich hervor.

Schlagworte:

PDF: 4,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 3 | 2014
Stadtkindheit – Aufwachsen in urbanen Räumen
161 Seiten

Ähnliche Inhalte