Bernhard Emunds, Wolf-Gero Reichert (Hg.): Den Geldschleier lüften!

Perspektiven auf die monetäre Ordnung in der Krise

Autor/en:

Jahr:

4,00 €

Der vorliegende Sammelband ist das erste Buch einer neuen Reihe mit dem Titel „Die Wirtschaft der Gesellschaft“, die von der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft Heidelberg ediert wird. Er beruht auf einer interdisziplinären Fachtagung, welche, angeregt durch die Krise und das Versagen der ökonomischen Theorie, im Juni 2012 in Frankfurt am Main stattfand. Vereinigt werden hier sowohl Beiträge, die sich mit der Phänomenologie der Krise, mit deren Ursachen und Folgen, befassen als auch theoretische Essays, welche die Grundlagen des gegenwärtigen Geld- und Kreditsystems zum Gegenstand haben. Ein dritter Komplex ist der „Amoral des Geldes“ und anderen religiös motivierten Aspekten der Ökonomie gewidmet. Der Band wird mit einem thematisch-erklärenden Beitrag der Herausgeber eingeleitet. Den Abschluss bildet ein resümierender Aufsatz Bernhard Emunds, in dem wichtige Aussagen des Bandes zusammenfasst sind und im Kontext der wirtschaftstheoretischen und wirtschaftsethischen Diskussion kommentiert werden. Insgesamt vermittelt das Buch seinen Lesern ein nachhaltiges Bildungserlebnis und so manchen Einblick in die Tiefen und die Untiefen monetärer Theorie und Politik.

Zeitschriftentitel: