Finanzkrise, Eurokrise und Bankenreform in der Diskussion

Autor/en:

Jahr:

4,00 €

Während die wirtschaftstheoretische Aufarbeitung der „großen Krise“ nur zögerlich vorankommt, gewinnt die finanz- und wirtschaftspolitische Auseinandersetzung über deren Ursachen und Folgen kontinuierlich an Fahrt. Monat für Monat erscheinen Berichte, Bücher, Streitschriften und Artikel zu diesem Thema. Ob im Europäischen Parlament, auf dem Weltwirtschaftsforum oder im Deutschen Bundestag – überall wird über die Krise debattiert und heftig darüber gestritten, wie Europa zu Stabilität und dynamischer Entwicklung zurückfinden kann. Und nicht nur das. Inzwischen wurden auch zahlreiche Gesetzesvorhaben, Regelungen und Beschlüsse zur Krisenbewältigung und Krisenprävention auf den Weg gebracht. Es tut sich also etwas auf diesem Gebiet.

Zeitschriftentitel:

gehört zu Heft: