Erich Honecker und die Perestroika