Neuer Wirtschaftszweig, neue Akteure, neue Impulse

Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft in Ostdeutschland

12 Seiten | Autor: Benjamin Nölting

Die Umbruchsprozesse der deutschen Vereinigung und von Industriegesellschaften generell überlagern sich in Ostdeutschland. Westdeutschland befindet sich ebenfalls im Wandel und taugt daher nicht als „Vorbild“ für eine gelungene Transformation. In dieser Situation ist es eine Aufgabe sozialwissenschaftlicher Ostdeutschlandforschung, Ansätze für zukunftsfähige Entwicklungspfade zu identifizieren. Der Blick richtet sich auf die Akteure selbst, die unter den Bedingungen des Umbruchs mit neuen Handlungsstrategien experimentieren.

Schlagworte:

PDF: 4,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 3 | 2008
Akteure in Ostdeutschland - Zwischen Adaption und Innovation
112 Seiten

Ähnliche Inhalte