Lehrjahre der Parteiintelligenz

Reflexionen zu Guntolf Herzbergs „Anpassung und Aufbegehren“

16 Seiten | Autor: Camilla Warnke

Das Buch trägt unverkennbar die Handschrift eines DDR-Intellektuellen. Die Geschichten von der Maßregelung kommunistischer Wissenschaftler, die der Autor erzählt, sind ihm aus eigenem Erleben vertraut. Seine Perspektive auf die 1950er Jahre ist jedoch – genauer gesagt – die eines Menschen, der, als er 1961 sein Philosophiestudium und danach, 1966, eine akademische Karriere begann, die im Buch beschriebene Zeit als relativ abgeschlossene Periode der DDR-Geschichte vorgefunden hat. Er war mit einer institutionell und ideologisch bereits weitestgehend verfestigten gesellschaftlichen Situation konfrontiert.

Schlagworte:

PDF: 4,00 €

Erschienen in
Berliner Debatte 4 | 2007
Unternehmen zwischen Aktionärsinteresse und sozialer Verantwortung
192 Seiten

Ähnliche Inhalte